Alkoholkonsum: (Maßvolle) Weintrinker leben länger

Ein bis zwei Gläser Wein täglich verlängern ihr Leben
Alkohol in Maßen schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Länger Leben mit Alkohol – das funktioniert offenbar tatsächlich. Aber nur bei nicht mehr als zwei Gläsern pro Tag

Wer täglich ein bis zwei Gläser Wein trinkt, lebt – statistisch – knapp vier Jahre länger, so Wissenschaftler aus dem holländischen Zutphen. Zwar verlängern andere alkoholische Getränke die Lebenserwartung ebenfalls, Wein aber am meisten, so die Niederländer in ihrer Studie. Grund: Mäßiger Alkoholgenuss schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Ab einem Alter von 50 Jahren liegt das Sterberisiko eines moderaten Trinkers immerhin 40 Prozent unter dem eines völlig abstinenten Mannes. Gleichzeitig steigt laut Studie die Lebenserwartung: Alkohol verlängert danach die Lebenszeit um knapp 1,6 Jahre. Und regelmäßige Weintrinker leben sogar 3,8 Jahre länger, so Studienleiterin Martinette Streppel.

Die Mediziner hatten über 40 Jahre lang knapp 1400 Männern und ihr Trinkverhalten beobachtet. Neben dem Trinkverhalten berücksichtigten die Forscher außerdem Ernährung, Gewichtsveränderung und Rauchverhalten, um andere Risiko-Faktoren auszuschließen.

Allerdings mahnen die Forscher zur Vorsicht: "Wer gerne ein Glas Alkohol trinkt, sollte das auch weiterhin tun, aber ich rate nicht dazu, mit dem Trinken anzufangen, um sich einen gesundheitlichen Nutzen zu erhoffen. Alkohol kann schließlich abhängig machen," betont Streppel.

Sponsored SectionAnzeige