Erster Sex: "Willst Du ... heute Nacht mit mir schlafen?"

Schlüsselfrage: Willst Du ... heute Nacht zum ersten Mal mit mir schlafen?

Unvergesslichkeits-Faktor: 3 von 5 Nein-Risiko: mittel

Man kann mit der neuen Flamme nach einer durchzechten Nacht im Bett landen – inklusive Kopfschmerzen und flauem Magen am nächsten Morgen. Man kann die Frau des Herzens aber auch verführen und erobern – inklusive Kaffee, O-Saft und funkelnden Augen am Morgen danach. Den Unterschied zwischen beiden Szenarios nennt man Achtung.

Romantisch: Sie waren essen, waren tanzen. Sie waren den ganzen Abend ein Gentleman. Dann kommt sie noch auf einen Kaffee mit zu Ihnen. Sie sorgen für schöne Musik, zünden ein paar Kerzen an und bringen den Nachtisch: Champagner und Erdbeeren. Laut einer Umfrage wirken das edle Getränk und gegenseitiges Füttern mit süßen Erdbeeren und Sahne besonders erotisch auf Frauen. Vielleicht deshalb, weil man mit der Sahne gleich zum Vorspiel übergehen kann.

Originell: Einmal die Frauen rumkriegen wie James Bond? Wenn Ihre Auserwählte eine esoterische Ader hat, kein Problem. Besorgen Sie sich Tarotkarten und tauschen Sie alle Bildkarten jeweils gegen die Karte "Die Liebenden" aus. Sagen Sie ihr, dass das Schicksal bestimmen soll, ob Sie zueinander finden. Sie zieht eine Karte, na, welche wohl? Genau, die Liebenden. Ihre Antwort? Ganz cool: "Wir sollten das Schicksal nicht länger warten lassen ..."

Und so geht's auch ohne Tarot: Besorgen Sie sich ein Kartendeck mit Trickkarten (beispielsweise unter jedinat-zauber-shop.de). Lassen Sie sie eine Karte ziehen, aber sagen Sie vorher: „Wenn ich errate, welche Karte du gezogen hast, habe ich einen Wunsch frei, okay?“ Dann tun Sie so, als müssten (und könnten) Sie ihre Gedanken lesen. Dazu bräuchten Sie aber unbedingt Körperkontakt. Sie erraten die Karte – und haben dann das beste Blatt im Spiel.

Seite 3 von 6

Sponsored SectionAnzeige