Kusslektionen: 10. Intimkuss

Eine Le(c)ktion für Fortgeschrittene

Zwischen den Schenkeln einer Frau avanciert das Küssen im besten Fall zur echten Kunst. Da lässt sich Stümperei nicht mehr vertuschen. Darum sollten Sie Oralsex wirklich beherrschen – und zwar in allen Facetten. Die heißen: küssen, lecken, saugen, knabbern – wenn gewünscht, sogar beißen.

Intimkuss

Entscheidend ist dabei aber nicht, dass Sie alle diese Disziplinen auch durcharbeiten, sondern dass Sie spüren, welche Variante bei welcher Frau ankommt. Dazu müssen Sie die Reaktionen einer Frau analysieren, also aus ihren Geräuschen, Bewegungen, dem Muskelspiel lesen. Ausgangspunkt ist dabei in jedem Fall das Spiel Ihrer Zunge, wie beim Zungenkuss.

Um die Durchblutung im weiblichen Genitalbereich beim Oralsex zusätzlich anzuregen, ist eine Massage des oberen Teils ihres Hinterns sehr empfehlenswert. Entscheidend ist, dass Sie an mehreren Fronten arbeiten. Beim Cunnilingus kommen Sie nicht ohne Ihre Hände aus, sie sind Ihre wichtigsten Assistenten. Sie sollten damit die Haut der Scham ein wenig nach oben schieben – dann erhöht sich die Grundspannung der Klitoris. Das erhöht die Wirkung des Zungenspiels – bis zum Orgasmus.

Seite 10 von 11

Sponsored SectionAnzeige