Gesunde Werte: Blutdruck kann schwanken

Das Kreislauf-System: Druck-Kraftwerk
Die kleinen Blutkörperchen konnten ganz schön Druck machen

Vorsicht, wenn Sie Pillen gegen Bluthochdruck oder Cholesterin nehmen sollen: Die Werte können im Tages- und Jahresverlauf schwanken

Probleme mit dem Blutdruck? Dann prüfen Sie lieber noch einmal Ihre Werte. Mediziner der Uni in Birmingham warnen nämlich davor, bei unter 35-Jährigen eine Therapie zu beginnen, wenn diese nur auf sporadischen Blutdruckmessungen basiert.

In einer Studie hatten die Mediziner untersucht, wie oft Bluthochdruck bei Menschen unter 35 diagnostiziert wird. Danach haben Sie ausgerechnet, bei wie vielen davon der Druck tatsächlich zu hoch ist. Das Ergebnis: Meist waren die Diagnosen falsch.

Blutdruck unterliegt nämlich – innerhalb gewisser Grenzen – einem täglichen Wandel, was zu den Fehldiagnosen führen kann, so die Forscher. Deshalb raten die Briten, mehrere Messungen durchzuführen oder den entsprechenden Grenzwert für die Diagnose höher anzusetzen.

Mögliche Schwankungen sollten Mediziner auch beim Cholesterinspiegel berücksichtigen: US-Forscher von der Universität of Massachusetts in Worcester haben nämlich bei einem Test mit über 500 Freiwilligen herausgefunden, dass der im Herbst steigt und zum Frühjahr hin wieder abnimmt.

Die jahreszeitlichen Schwankung der Blutfettwerte könnten mit der Änderung des Blutplasma-Volumens zusammen hängen, was beeinflusst wird durch Temperaturunterschieden und Bewegungsmangel.

Sponsored SectionAnzeige