Kalte Jahreszeit: 20 Fakten für Schneefreunde

Zweitbeliebteste Sportart ist Snowboarden
25 Prozent der Männer greifen beim Wintersport zum Snowboard

Gleich räumen wir das Feld. Aber vorher haben wir noch diese 20 Schnee-Mann-Fakten für Sie

  • Hauptbestandteil einer Schneeflocke (95 Prozent): Luft
  • Anzahl der Ecken eines Eiskristalls (eine Flocke besteht aus einer Vielzahl): 6
  • 1,7X1013 Tonnen Schnee fallen jedes Jahr auf die Erde. Diese Masse verteilt sich auf eine Fläche von rund 100 Millionen Quadratkilometern
  • 71 Prozent der Männer wünschen sich, es würde in Deutschland mehr Schnee geben. Für 23 Prozent ist es okay so, wie es ist. Nur sechs Prozent hätten gern weniger
  • Anteil der Männer, die finden, dass Schneeschippen Männersache ist: 2 von 3
  • Prozent der Männer, die jeden Winter einen Schneemann bauen: 34
  • Höchste jemals gemessene Durchschnittsgeschwindigkeit bei einer Ski-Weltcup-Abfahrt der Herren: 112,4 km/h
  • Prozent der Männer, die im Schnee schon mal gecampt haben: 22
  • Prozent der Männer, die regelmäßig eisklettern gehen: 4
  • Einer von 20 Männern wurde bereits Opfer einer Dachlawine
  • Anteil der Männer, die schon mal eine Erfrierung erlitten haben: 1 von 25
  • Niedrigste je erreichte Temperatur in Deutschland (am 12.02. 1929 in Wolnzach/Oberbayern): -37,8 °C
  • Ort, an dem 1944 der deutsche Schneehöhenrekord aufgestellt wurde (8,30 Meter): Zugspitzplatt (2650 m)
  • 69 Prozent der Männer betreiben Wintersport. Top 3: Skifahren (46 %), Snowboarden (25 %) und Schlittschuhlaufen (21 %)
  • Prozent der Männer, die sich jedes Jahr eine Schneeballschlacht liefern: 63
  • Anteil der Männer, die dabei schon
    einmal eine Scheibe eingeworfen haben: 1 von 10
  • 58 Prozent der Männer haben schon mal versucht, ihren Namen in den Schnee zu pinkeln. Nur 28 % von ihnen konnten den Namen dann auch lesen
  • Zahl der Skihallen in Deutschland: 5
  • Prozent der Männer, die von der Existenz des Yetis überzeugt sind: 18

Die Top 5 der Missgeschicke

Was Männern in der weißen Pracht am häufigsten passiert:

  • ausrutschen: 75 Prozent
  • einsinken: 53 Prozent
  • beim Wintersport verletzen: 29 Prozent
  • von der Straße abkommen: 18 Prozent
  • beim Winterwandern verlaufen: 12 Prozent

Quellen

Sponsored SectionAnzeige