Feta, Gouda & Co. : 30 herzhafte Käse-Rezepte

Spaetzle
1 / 30 | Käsespätzle

Rezept: Käsespätzle

Trauermahl: Nicht nur Süßes macht glücklich, sondern auch fette Speisen wie zünftige Käsespätzle – denn sie verstärken die Ausschüttung des Botenstoffes Serotonin im Gehirn

Zutaten für2 Portion(en)

  • 250 g Mehl
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 TL Salz
  • 125 ml Wasser
  • 250 g Zwiebel(n) (in Ringe geschnitten)
  • 50 g Butter
  • 100 g Käse (z.B. Emmentaler, gerieben)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver

Zubereitung Käsespätzle

  1. Mehl, Eier, Salz und Wasser zu glattem Teig verrühren, zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  3. Zwiebelringe mit Butter in der Pfanne goldbraun braten.
  4. Kaltes Wasser in die Spüle laufen lassen, Abtropfsieb reinsetzen, Spätzledrücker auf den Topf setzen und portionsweise Teig in das kochende Wasser drücken; sobald die Spätzle oben schwimmen, mit Schöpfkelle herausnehmen und in das Abtropfsieb werfen; Spätzle gut abtropfen lassen, würzen und dann in einer Auflaufform mit Käse bestreuen
  • Garzeit Im Ofen bei 175 Grad (Umluft: 150) etwa eine Viertelstunde lang schmelzen lassen.
  • Lecker dazu: ein frischer Salat! (obwohl im Magen nach den Spätzle kaum noch Platz sein wird…)
Chicken-Toast
2 / 30 | Avocado-Chicken-Toast

Rezept: Avocado-Chicken-Toast

Schnell gemacht und einfach unschlagbar lecker! Avocados enthalten zudem ungesättigte Fettsäuren, die den Stoffwechsel ankurbeln!

Zutaten für1 Portion(en)

  • 80 g Hähnchenbrust (Filet, oder fertig gebraten)
  • 1 TL Rapsöl
  • 30 g Gouda (zum Beispiel Cheddar)
  • 1/4 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 1 Scheibe Vollkorntoast

Zubereitung Avocado-Chicken-Toast

  1. Hähnchen in mundgerechte Streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  2. Avocado in Scheiben schneiden, Toast im Toaster bräunen und mit den Zutaten belegen.
  3. Bei 180° in den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist.
Süßkartoffel-Taleggio-Pizza
3 / 30 | Süßkartoffel-Mozzarella-Pizza

Rezept: Süßkartoffel-Mozzarella-Pizza

Süßkartoffeln eignen sich toll zum Abnehmen: Der hohe Vitamin-B6-Gehalt sorgt für optimale Eiweißverwertung. Und das Glutathion regt den Stoffwechsel an, sodass die Kilos schneller purzeln.

Zutaten für4 Portion(en)

    Für den Pizzaboden:

    • 250 ml Wasser
    • 10 g Hefe (Trockenhefe)
    • 500 g Mehl
    • 1 TL Kräutersalz
    • 3 EL Olivenöl

    Für den Belag:

    • 6 mittelgroße(s) Süßkartoffel(n)
    • 1 Prise Salz
    • 2 EL Olivenöl
    • 6 EL Crème fraîche
    • 4 Scheiben Mozzarella
    • 2 Zweige Thymian
    • 1 Prise Pfeffer

    Zubereitung Süßkartoffel-Mozzarella-Pizza

    Für den Pizzaboden:

    1. Mehl in eine große Schüssel geben, Mulde formen und Trockenhefe darüber zerbröseln. Lauwarmes Wasser und Öl dazu geben, plus das Salz.
    2. Teig gut kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
    3. Ein Pizzateig, der mit Hefe gemacht wird, muss ruhen, daher sollte der Teig noch rund 1,5 bis 2h in Ruhe gelassen werden, bevor sie die Pizza weiterverarbeiten.

    Für den Belag:

    1. Süßkartoffeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. In Salzwas­ser 5 Minuten gar kochen.
    2. Die Scheiben abgießen, abtropfen lassen und mit Olivenöl beträufeln. Crème fraîche auf dem Teig verteilen, mit Süßkartoffeln und Mozzarella be­legen. Mit fein gehacktem Thy­mian sowie etwas Pfeffer bestreuen. Pizza für 15-20 Mi­nu­ten in den Ofen schieben.

     

    Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne
    4 / 30 | Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne

    Rezept: Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne

    Vollgepumpt mit hochwertigem Molkeprotein und arm an Kalorien ist Harzer Käse ein idealer Eiweißlieferant. Danke Kochhelden.TV für dieses leckere Rezept

    Zutaten für4 Portion(en)

    • 5 mittelgroße(s) Karotte(n)
    • 900 ml Gemüsebrühe
    • 1 Knolle Ingwer
    • 1/4 Schote Rote Chili
    • 500 ml Orangensaft
    • Salz
    • 1 1152 Harzer Käse
    • 1 mittelgroße(s) Birne(n)
    • 1 Handvoll Petersilie
    • 1 mittelgroße(s) Petersilienwurzel
    • 2 EL Erdnussöl

    Zubereitung Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne

    1. Karotten schälen und würfeln.
    2. Gemüsebrühe, Orangensaft, Ingwer, Chili, Salz dazugeben und ca. 20min weich kochen. Mit einem Stabmixer pürieren und warm stellen.
    3. Harzer Käse und Birne in Würfel schneiden und mit Orangensaft marinieren. Kleingeschnittene Petersilie dazu geben und verrühren.
    4. Petersilienwurzel mit einem Gurkenhobel in hauchdünne Scheiben schneiden und in Erdnussöl aus frittieren, salzen.
    5. Abwechselnd Petersilienwurzelchip, Birnen-Käse-Mix schichtweise anlegen (offene Lasagne).
    Gefüllte Paprika mit Couscous und Feta
    5 / 30 | Mediterrane Paprika mit Couscous und Feta

    Rezept: Mediterrane Paprika mit Couscous und Feta

    Bringen Sie Farbe und Abwechslung auf die Teller und füllen Sie die bunten Schoten auch mit buntem Innenleben: Mediterrane Zutaten wie Feta und Oliven pimpen die Couscous-Füllung so richtig auf

    Zutaten für4 Portion(en)

    • 4 mittelgroße(s) Paprika
    • 50 g Pinienkerne
    • Salz
    • 200 g Couscous, roh
    • 20 g Butter
    • 200 g Feta
    • 4 Halme Basilikum
    • 8 Olive(n) (entsteint)
    • 4 mittelgroße(s) getrocknete Tomaten in Öl

    Zubereitung Mediterrane Paprika mit Couscous und Feta

    1. Stiele der Paprika als kleine Deckelchen abschneiden oder die Paprika einfach halbieren (kleine Schiffchen). Paprika entkernen und gut waschen.
    2. Pinienkerne in einer beschichtete Pfanne anrösten. Wenn sie goldgelb sind, herausnehmen und beiseite stellen.
    3. Wasser aufkochen und salzen. Topf vom Herd nehmen und Couscous unter Rühren dazugeben. 2 Minuten im geschlossenen Topf quellen lassen. Butter stückchenweise untermischen und bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten fertig garen.
    4. Käse würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Pinienkerne, halbierte Oliven, getrocknete Tomaten, Käse und Basilikum zum Couscous geben und Paprikaschoten damit füllen (Masse vorher mit Salz und Pfeffer abschmecken). Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) circa 20 Minuten überbacken. Am Ende mit der Grillfunktion 1-2 Minuten kross werden lassen.
    Lasagne
    6 / 30 | Auberginen-Ricotta-Lasagne

    Rezept: Auberginen-Ricotta-Lasagne

    Gemüse – wie die Aubergine – ist abwechslungsreicher, als viele denken. Schmecken Sie es selbst

    Zutaten für4 Portion(en)

    • 1 TL Olivenöl
    • 500 g Aubergine(n) (längs in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten)
    • 700 g Tomatensauce (Fertigprodukt, mit Basilikum)
    • 7 mittelgroße(s) Lasagneplatten
    • 200 g Ricotta (entrahmt)
    • 100 g Ziegenfrischkäse
    • 10 Blätter Basilikum (in Streifen gehackt)
    • 1/4 TL Chiliflocken
    • 4 EL Parmesan (frisch gerieben)

    Zubereitung Auberginen-Ricotta-Lasagne

    1. Heizen Sie den Backofen auf 220 Grad vor (Umluft: 200 Grad).
    2. Ein Backblech mit Alufolie auslegen und diese mit 1⁄2 Tl Olivenöl einfetten. Die Auberginenscheiben nebeneinanderliegend auf dem Backblech verteilen und 15 Minuten im Backofen garen. Das Blech rausnehmen, die Ecken der Alufolie zusammenführen und dicht miteinander verschließen. Den Alubeutel 15 Minuten ruhen lassen, damit die Auberginen im eigenen Dampf weitergaren, bis sie weich sind.
    3. Inzwischen eine rechteckige Auflaufform mit dem restlichen Olivenöl einfetten. Die Tomatensoße mit 100 Millilitern Wasser mixen und so viel davon in die Form geben, dass der Boden gut bedeckt ist. Nun 2 Nudelplatten darauflegen. Um alle Ecken auszufüllen, Platten eventuell zurechtbrechen. Wenn nötig, eine Platte der Länge nach dritteln, um die letzte Lücke damit zu schließen.
    4. Ricotta, Frischkäse, Basilikumblätter und Chiliflocken verrühren. Die Hälfte dieser Mischung vorsichtig auf der Nudelschicht verteilen. Im Anschluss mit der Hälfte der Auberginenscheiben belegen, wieder großzügig mit Tomatensoße bedecken. Die nächste Lage mit Nudelplatten beginnen, so weiterschichten.
    5. Oberste Nudellage gleichmäßig mit dem Rest Tomatensoße bestreichen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und an allen Seiten verschließen. Etwa 45 minuten im Ofen garen, bis die Nudeln weich sind und der Auflauf brodelt.
    6. Folie entfernen und die Lasagne mit Parmesankäse bestreuen. Noch einmal gut 5 Minuten überbacken,  bis der Käse zerlaufen und die Kruste schön braun ist.
    •  Tipp: Für eine optimale Schnittfestigkeit die Lasagne einen Tag vorher zubereiten, ohne sie mit dem Parmesan zu überbacken. Folie auf der Auflaufform lassen und über Nacht kalt stellen. Vorm Servieren bei 200 Grad (Umluft: 175 Grad) noch einmal 25 Minuten lang abgedeckt erwärmen. Die Alufolie entfernen, mit Parmesankäse bestreuen und bei 220 Grad (Umluft: 200 Grad) 5 Minuten backen
    • Kalorien (kcal)438
    • Eiweiß23g
    • Kohlenhydrate55g
    • Fett15g
    Birnen-Ballaststoff-Sandwich
    7 / 30 | Birnen-Ballaststoff-Sandwich

    Rezept: Birnen-Ballaststoff-Sandwich

    Birnen enthalten viele Ballaststoffe, die nicht nur satt machen sondern auch nützliche Darmbakterien zu Höchstleistungen motivieren – das freut den Verdauungsapparat

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 2 Scheiben Toastbrot (alternativ: Weißbrot)
    • 1 Scheibe Cheddar
    • 3-4 Scheiben Birne(n) (dünn geschnitten)

    Zubereitung Birnen-Ballaststoff-Sandwich

    1. Weißbrotscheiben mit Olivenöl beträufeln, dann Birnenspalten und Cheddar drauf. In den Sandwichtoaster legen, bis der Käse zerlaufen ist.
    Brokkoli-Käse-Suppe mit Huhn
    8 / 30 | Brokkoli-Käse-Suppe mit Huhn

    Rezept: Brokkoli-Käse-Suppe mit Huhn

    Pastinaken haben einen hohen Ballaststoffanteil, sodass der Hunger nicht so schnell wiederkommt. Das enthaltene Vitamin B2 unterstützt außerdem den Abbau von Fetten.

    Zutaten für Portion(en)

    • 100 g Brokkoli
    • 100 g Pastinake(n)
    • 175 ml Geflügelbrühe
    • 30 g Cheddar
    • 120 g Hähnchenbrust
    • 1 TL Rapsöl
    • 1 TL Zitronensaft
    • 1 EL Mandelblättchen

    Zubereitung Brokkoli-Käse-Suppe mit Huhn

    1. Brokkoli und Pastinaken in grobe Stücke schneiden, mit Hühnerfond sowie Cheddar in einem Mixer zerkleinern.
    2. Die Masse auf dem Herd erwärmen.
    3. Währenddessen Hähnchen in einer Pfanne mit dem Öl braten und mit Zitronensaft beträufeln.
    4. Zum Schluss die Mandelblättchen über die Suppe streuen.
    • Kalorien (kcal)360
    Scharfer Hüttenkäse
    9 / 30 | Hüttenkäse mit Meerrettich und Chili

    Rezept: Hüttenkäse mit Meerrettich und Chili

    Der perfekte Snack 2 Stunden vor dem Sport: Gemüse ist wasser- und mineralstoffreich – und bis zum Training vollständig verdaut. Der Käse spendet die nötige Portion Eiweiß

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 100 g Hüttenkäse
    • 2 g Meerrettich
    • 1 Prise Chilipulver
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1/2 mittelgroße(s) Schalotte(n)
    • Schnittlauch (frisch oder TK)

    Zubereitung Hüttenkäse mit Meerrettich und Chili

    1. Schnittlauch hacken, Meerrettich reiben und mit dem Hüttenkäse vermengen.
    2. Schalotte fein würfeln und dazugeben.
    3. Mit Chilipulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann auch Chiliflocken oder ein wenig frische Chilischote dazugeben.
    • Zum Dippen für Karotten, Gurken & Co verwenden.
    Frucht-Nuss-Müsli mit Hüttenkäse
    10 / 30 | Frucht-Nuss-Müsli mit Hüttenkäse

    Rezept: Frucht-Nuss-Müsli mit Hüttenkäse

    Dieses Müsli enthält alle Zutaten, um Ihre grauen Zellen anzufeuern – und schmeckt dabei auch noch denkwürdig gut

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 100 g Hüttenkäse
    • 3 EL Haferflocken
    • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
    • 100 g Mango(s)
    • 1 mittelgroße(s) Orange(n)
    • 1 EL Kürbiskerne
    • 1 EL Walnüsse

    Zubereitung Frucht-Nuss-Müsli mit Hüttenkäse

    1. Mango schälen und würfeln, Banane schälen und in Scheiben schneiden.
    2. Orange filetieren und klein schneiden. Hüttenkäse mit Obst und Haferflocken in die Dose geben. Nüsse und Kerne darauf verteilen.
    3. Wer das Ganze ein bisschen süßer mag, kann über das Müsli ein wenig Honig oder Orangensaft träufeln.

     

    • Kalorien (kcal)494
    • Eiweiß24g
    • Kohlenhydrate55g
    • Fett19g
    Blauschimmelkäse-Dressing
    11 / 30 | Blauschimmelkäse-Dressing

    Rezept: Blauschimmelkäse-Dressing

    Herzhaftes Blauschimmelkäse-Dressing, das jeden Salat in ein Geschmackserlebnis verwandelt

    Zutaten für4 Portion(en)

    • 2 EL Weißweinessig
    • 2 EL Sahne
    • 30 g Roquefort
    • Salz
    • Pfeffer (frisch aus der Mühle)
    • 8 EL Olivenöl

    Zubereitung Blauschimmelkäse-Dressing

    1. Roquefort mit Essig und Sahne zerdrücken, zu glatter Masse verrühren.
    2. Öl langsam dazu gießen, mit Salz, Pfeffer abschmecken.
    • Tipp: Passt gut zu deftigen Salaten oder gebratenen Pilzen.
    Bifteki-Burger-mit-Mozzarella
    12 / 30 | Gefüllte Mozzarella-Burger

    Rezept: Gefüllte Mozzarella-Burger

    Ein echter Muskelprotz, dieser Burger! Und auch Ihren Muckis wird´s schmecken, denn Rinderhack liefert hochwertiges Eiweiss und Eisen – und das bei nur 13,6 % Fett

    Zutaten für2 Portion(en)

    • 1 Kugel Mozzarella
    • 400 g Rinderhackfleisch (Alternativ: Lammhackfleisch)
    • 2 mittelgroße(s) Burger-Brötchen (normale Brötchen gehen auch)
    • 2 Blätter Salate (nach Wahl z.B. Eisbergsalat, Rucola oder Kopfsalat)
    • 4 Scheiben Tomate(n)
    • 2 TL Senf
    • 2 Scheiben Gouda

    Zubereitung Gefüllte Mozzarella-Burger

    1. Mozzarella in Würfel schneiden. Rinderhackfleisch  mit Pfeffer und Salz würzen, Masse halbieren und 2 Pattys formen, diese dann Mozzarella-Würfeln füllen.
    2. Die gefüllten Burger-Pattys etwa 3 bis 4 Minuten pro Seite in einer Pfanne mit Öl braten.
    3. Burger-Brötchen toasten, mit Senf bestreichen, mit Patty  und Beilagen belegen, dann reinbeißen und genießen.
    Blätterteigteilchen
    13 / 30 | Apfelschnitte mit Ziegenkäse

    Rezept: Apfelschnitte mit Ziegenkäse

    Mit diesem leckeren Fingerfood können Sie auch die Vegetarier unter Ihren Freunden verwöhnen – zum Beispiel auf der hauseigenen Party

    Zutaten für32 Portion(en)

    • 2 Pck. Blätterteig
    • 300 g Ziegenkäse (in Scheiben)
    • 2 mittelgroße(s) Apfel
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 EL Zitronenthymian (frisch, gehackt)

    Zubereitung Apfelschnitte mit Ziegenkäse

    1. Blätterteige in 4 Quadrate schneiden, noch mal vierteln und auf ein gefettetes Backblech legen.
    2. Käse in der Mitte der Stücke setzen.
    3. Äpfel ungeschält dünn schneiden, fächerformig auf dem Teig bzw. Käse verteilen.
    4. Öl, Zitronenthymian draufgeben. Bei 200° für 20 min backen, warm servieren.
    Harzer Toast mit Rucola
    14 / 30 | Harzer-Toast mit Rucola

    Rezept: Harzer-Toast mit Rucola

    Der Kalorienkiller-Käse aus dem Harz haut Eiweiß-technisch richtig rein und ist ein Muss für jeden Sportler. In Kombi mit Ei und Rucola ein echter Genuss – ohne Reuefaktor.

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 1 Scheibe Toastbrot (leícht getoastet)
    • 30 g Harzer Käse
    • 1 Handvoll Rucola (gewaschen)
    • 1 mittelgroße(s) Ei(er) (gekocht, in Scheiben geschnitten)

    Zubereitung Harzer-Toast mit Rucola

    1. Belegen Sie eine leicht geröstete Scheibe Toastbrot mit gekochten Ei-Scheiben und dem Harzer Käse.
    2. Vorm Servieren mit Rucola verzieren sowie mit Salz und Pfeffer würzen.
    • Kalorien (kcal)191
    • Eiweiß18g
    • Kohlenhydrate14g
    • Fett7g
    Kartoffel-Spitzkohl-Gratin
    15 / 30 | Kartoffel-Spitzkohl-Gratin

    Rezept: Kartoffel-Spitzkohl-Gratin

    Spitzkohl enthält viel Ascorbigen, welche eine Vorstufe des Vitamin C sind. Dazu hat er kaum Fett und ist trotz der Ballaststoffe eine leichtverdauliche Kohlsorte

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 250 g Kartoffel(n)
    • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebel
    • 1 Stange Frühlingszwiebel(n)
    • 1 TL Margarine
    • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
    • 100 g Spitzkohl
    • 120 ml Gemüsebrühe
    • Salz
    • Pfeffer
    • 125 ml Milch
    • 1 EL Petersilie (gehackt)
    • 40 g Bergkäse (gerieben)
    • 1 EL Semmelbrösel
    • 1/2 TL Öl (für die Form)

    Zubereitung Kartoffel-Spitzkohl-Gratin

    1. Rote Zwiebel fein hacken. Frühlingszwiebel und Spitzkohl in Streifen, Möhre in Scheiben schneiden.
    2. Die Kartoffeln etwa 10 Minuten vorkochen, dann pellen und in Scheiben schneiden.
    3. Rote Zwiebel und Frühlingszwiebel in Margarine andünsten, Karotte und Kohl dazugeben und dann mit Brühe ablöschen. Zugedeckt etwa 5 Minuten garen. Dann abgießen, Sud auffangen.
    4. Kartoffeln und Gemüse in eine leicht geölte Gratinform schichten, mit Salz und Pfeffer würzen.
    5. Gemüsesud mit Milch kurz erhitzen, Kräuter einrühren, über das Gemüse gießen. Käse mit Bröseln vermischen, darüber streuen.
    6. Das Ganze im Backofen bei 180 °C etwa 15 Minuten überbacken.
    Mini-Pizzen
    16 / 30 | Mini-Pizzen mit Parmaschinken und Mozzarella

    Rezept: Mini-Pizzen mit Parmaschinken und Mozzarella

    Tolles Rezept für den kleinen Hunger: Ob als Abendessen oder Partyhappen – diese Mini-Pizzen mit Parmaschinken kommen immer und überall gut an!

    Zutaten für8 Portion(en)

      Für den Teig:

      • 250 ml Wasser (lauwarm)
      • 10 g Hefe (Trockenhefe)
      • 375 g Mehl
      • Salz
      • Pfeffer
      • 2 EL Olivenöl

      Für den Belag:

      • 625 g Tomate(n)
      • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
      • 1 Zehe Knoblauch
      • 25 ml Olivenöl
      • 20 ml Tomatenmark
      • 1 Prise Zucker
      • 90 g Parmaschinken
      • Oregano (getrocknet)
      • 375 g Mozzarella
      • 1 Bund Basilikum

      Zubereitung Mini-Pizzen mit Parmaschinken und Mozzarella

      Für den Teig:

      1. Trockenhefe mit 1-2 EL lauwarmem Wasser anrühren. Mehl sieben, eine Mulde formen, die gelöste Hefe und das rest­liche Wasser hineingeben, dazu einen gestrichenen TL Salz und eine Prise Pfeffer. 10 Minuten gehen lassen.
      2. Olivenöl hinzugeben, alle Zutaten rasch zu einem elastischen Teig verkneten. Und zwar so: Einen Ball formen, den Teig mit beiden Händen auseinander ziehen, auf die Arbeitsplatte pressen bzw. schlagen, wieder zu einem Ball formen etc. – etwa fünf bis acht Minuten lang.
      3. Den Teig abgedeckt 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen – bis er sein Volumen ungefähr verdoppelt hat.
      4. Vereinfachte Variante: Der Teig läßt sich auch in einer großen Schüssel und per Mixer mit Knethaken anrichten.

      Für den Belag:

      1. Tomaten enthäuten: Ritzen Sie mit dem Messer am unteren Ende ein „X“ ein. Die Tomaten dann in fast kochendes Wasser geben, bis die Haut anfängt, sich zu pellen. Dann in kaltes Wasser, enthäuten, halbieren und entkernen. Tomatenfleisch wür­feln.
      2. Zwiebel schälen, ein Stück des Wurzelstrunkes stehen lassen (gibt mehr Halt). Die Zwiebel halbieren; die Hälften erst horizontal, dann vertikal durchschneiden. Strunk enfernen, anschließend nochmals alles zerkleinern.
      3. Knoblauchzehe pres­sen, den Schinken in schmale Streifen und den Mozarella-Käse in dünne Scheiben schneiden.
      4. Einen Schuss Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig andünsten (1–2 Min.). Tomaten, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker hinzufügen. Unter Umrühren 7 bis 10 Minuten lang bei mäßiger Hitze köcheln lassen – bis die Sauce eingedickt ist.
      5. Den Backofen auf 230 Grad vorheizen. Ein Backblech ins untere Drittel des Ofens schieben. Den Piz­zateig erneut kräftig durchkneten und in acht Stücke zerschneiden, die Oberfläche leicht mit Mehl bestäuben. Die Teigbälle zu runden Scheiben ausrollen, einen kleinen Rand formen.
      6. Die ersten vier Pizzen mit der Hälfte der Tomatensauce und des Schinkens und mit Mozarella-Scheiben belegen. Mit Oregano bestreuen. Wer mag gibt auch noch zwei bis drei frische Basilikumblätter dazu.
      7. Die Pizzen auf das vorgewärmte, mit wenig Öl bepinselte Blech heben und backen, bis der Rand schön knusprig ist – zirka 15 Minuten. Danach mit den restlichen vier Pizzas genauso verfahren. Die fertigen Pizzas mit Basilikum garnieren – und servieren!
      • Kalorien (kcal)600
      Knusper-Croque
      17 / 30 | Knusper-Croque mit Greyerzer und Schinken

      Rezept: Knusper-Croque mit Greyerzer und Schinken

      Greyerzer – ein französischer Hartkäse – liefert pro 100 Gramm satte 27 Gramm Eiweiß und 881 Milligramm Calcium. Beides ist wichtig für die Stabilität von Knochen und Zähnen

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 2 Scheiben Toastbrot (großes Sandwich-Toastbrot)
      • 2 Scheiben Kochschinken
      • 1 TL Dijon-Senf
      • 1 EL Greyerzer (gerieben, alternativ ginge auch Emmentaler)

      Zubereitung Knusper-Croque mit Greyerzer und Schinken

      1. Brot mit Schinken, geriebenem Greyerzer Käse und Dijonsenf versehen und im Sandwichtoaster goldbraun rösten – das war´s!
      Kaese-Nuss-Popcorn
      18 / 30 | Parmesan-Pekannuss-Popcorn

      Rezept: Parmesan-Pekannuss-Popcorn

      Popcorn ist der perfekte Zwischendurch-Snack, denn es macht satt und verhindert so, dass bei der nächsten Mahlzeit über die Stränge geschlagen wird

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 1 Handvoll Pekannüsse
      • 20 g Popcorn (ungesüßt)
      • 1 EL Parmesan (gerieben)

      Zubereitung Parmesan-Pekannuss-Popcorn

      1. Popcorn, Nüsse und Käse in einer Schüssel miteinander vermischen und servieren.
      • Kalorien (kcal)205
      Überbackener Bagel mit Sardellen und Tomate
      19 / 30 | Überbackener Bagel mit Sardellen und Tomate

      Rezept: Überbackener Bagel mit Sardellen und Tomate

      Der “Forever young”-Bagel: Das Lycopin der Tomaten schützt vor Herzerkrankungen, Krebs und UV-Strahlen – und es verlangsamt Alterungsprozesse

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 1 mittelgroße(s) Bagel
      • 3 mittelgroße(s) Sardelle(n)
      • 50 ml Tomatenmark
      • 2 EL Käse (gerieben)

      Zubereitung Überbackener Bagel mit Sardellen und Tomate

      1. Sardellen sehr klein schneiden oder mit dem Mark (in einer Küchenmaschine) vermischen.
      2. Den halbierten Bagel mit der hergestellten Paste bestreichen, mit dem Käse bestreuen und im Ofen grillen, bis der Käse zerlaufen ist.
      • Fett1g
      Quesadilla
      20 / 30 | Quesadilla mit Hühnchen und Ziegenkäse

      Rezept: Quesadilla mit Hühnchen und Ziegenkäse

      Besser als beim Mexikaner: Frische Quesadillas mit raffinierter Füllung

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 80 g Ziegenkäse
      • 2 EL Emmentaler (gerieben)
      • 2 EL Koriander (frisch)
      • 1/4 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
      • 2 TL Olivenöl
      • 120 g Mais (aus der Dose)
      • 150 g Hähnchenbrust (Filet)
      • 1 Prise Pfeffer
      • 8 mittelgroße(s) Tortilla(s) (8 cm Durchmesser)

      Zubereitung Quesadilla mit Hühnchen und Ziegenkäse

      1. Ziegenkäse mit dem Emmentaler vermengen und beiseitestellen. Den Koriander waschen und die Blätter klein hacken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Fliesch würfeln.
      2. Hälfte des Olivenöls in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen, Fleisch- und Zwiebelwürfel auf mittlerer Stufe anbraten. Maiskörner, Hähnchenstücke, Pfeffer unter Rühren zugeben, 2 weitere Minuten dünsten. Vom Herd nehmen und den Koriander einrühren.
      3. Den Käse gleichmäßig auf 4 Tortillas verteilen, die Fleisch-Gemüse-Masse daraufgeben und dann mit den 4 restlichen Tortillas abdecken.
      4. Restliches Olivenöl in eine neue Pfanne geben und mit einem Stück Küchenpapier darin verteilen.
      5. Die Quesadillas 5 bis 6 Minuten in der Pfanne braten, bis der Käse schmilzt. Nach 3 Minuten einmal wenden.

       

      • Kalorien (kcal)733
      • Eiweiß40g
      • Kohlenhydrate31g
      • Fett27g
      Käse-Wurst-Salat
      21 / 30 | Wurst-Käse-Salat

      Rezept: Wurst-Käse-Salat

      Vergessen Sie die überteuerten Feinkostsalate aus der Kühltheke, die oft mit fettiger Mayonnaise angemacht sind und probieren Sie dieses figurfreundliche Rezept

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 1/2 mittelgroße(s) Apfel
      • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
      • 1/2 mittelgroße(s) Karotte(n)
      • 80 g Lyoner Wurst
      • 1 Scheibe Käse
      • 3 mittelgroße(s) Gewürzgurke(n)
      • 1 EL Weißweinessig
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung Wurst-Käse-Salat

      1. Apfel, Zwiebel, Wurst, Käse, Gurken in dünne Streifen schneiden, Karotte fein würfeln und alles vermischen.
      2. Mit Öl, Essig, Salz, Pfeffer würzen.
      Omelette mit Käse und Pute
      22 / 30 | Omelette mit Käse und Pute

      Rezept: Omelette mit Käse und Pute

      3 Zutaten, 1 leckeres Endergebnis: ein proteinreiches Omelette, dass sie nach Herzenslust variieren können

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
      • 1 Scheibe Putenaufschnitt (gewürfelt)
      • 1 1152 Käse (gerieben)

      Zubereitung Omelette mit Käse und Pute

      1. Die Eier mit einer Gabel in einer Schüssel so lange verquirlen, bis Eiweiß und Eigelb gut vermischt sind.
      2. Die restlichen Zutaten dazugeben. Die Eiermasse in einer Pfanne anbraten bis sie fest geworden ist.
      Rote-Beete-Risotto mit Ziegenkäse
      23 / 30 | Rote-Bete-Risotto mit Ziegenkäse

      Rezept: Rote-Bete-Risotto mit Ziegenkäse

      Die violette Rübe färbt alles, womit sie in Berührung kommt. Also Handschuhe und Schürze beim Kochen nicht vergessen, damit nur das Risotto in Farbe erstrahlt, und nicht Sie und die komplette Küche!

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 2 mittelgroße(s) Rote Bete
      • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
      • 500 ml Gemüsebrühe
      • 1 EL Olivenöl
      • 1 Zehe Knoblauch
      • 120 ml Weißwein (trocken)
      • 160 g Reis, roh (Arborio-Reis z.B.)
      • 1 EL Butter (kalt)
      • 60 g Ziegenkäse

      Zubereitung Rote-Bete-Risotto mit Ziegenkäse

      1. Rote Bete waschen, in einen Topf legen, mit Wasser bedecken und aufkochen, bis das Gemüse weich ist. 350 ml des Kochwassers aufbewahren. Zwiebel schälen und würfeln.
      2. Rote Bete schälen und in 1 Zentimeter große Würfel schneiden. Die Hälfte davon pürieren, die andere Hälfte zum Untermischen aufbewahren. Restwasser mit der Brühe in Topf oder Mikrowelle erwärmen.
      3. Olivenöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Knoblauch schälen und dazupressen, Zwiebel rein und glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen, bis er fast verdunstet ist. Nun den Reis dazugeben und unter Rühren braten, bis er knistert.
      4. Eine Kelle Brühe hinein und rühren, bis der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat, dann die nächste Kelle dazugeben und einkochen lassen. Nach 10 Minuten die restlichen Rote-Bete-Würfel zufügen und die übrige Brühe 7 bis 8 Minuten einkochen lassen, bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde und der Reis bissfest ist. Hitze reduzieren, mit Salz und Pfeffer würzen und schnell die kalte Butter sowie das Gemüsepüree einrühren.
      5. Mit 3 Scheiben Ziegenrolle und Thymian servieren.

       

      • Kalorien (kcal)616
      • Eiweiß14g
      • Kohlenhydrate93g
      • Fett16g
      Quesadillas
      24 / 30 | Hähnchen-Quesadillas

      Rezept: Hähnchen-Quesadillas

      Schnell, lecker und super mexikanisch: Quesadillas oder auch Käse-Tortillas sind schnell gemacht und ratz fatz verputzt

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 250 g Hähnchenbrust (Filet)
      • 150 g Käse (gerieben)
      • 1 Msp. Chilipulver
      • 2 mittelgroße(s) rote Zwiebel
      • 4 mittelgroße(s) Tortilla(s)
      • 2 EL Olivenöl

      Zubereitung Hähnchen-Quesadillas

      1. Hähnchenfleisch (z. B.  Reste vom Vortag, ansonsten frisch anbraten) in kleine Stücke rupfen, mit geriebenem Käse, gehackten roten Zwiebeln und Chilipulver vermengen.
      2. Mix auf Mais-Tortillas verteilen, mit je einer Tortilla abdecken und mit Olivenöl beträufeln. Im Ofen grillen oder in der Pfanne braten, bis der Käse geschmolzen ist. Dann in Stücke schneiden und mit Limetten servieren.

       

      • Kalorien (kcal)648
      • Eiweiß56g
      • Kohlenhydrate38g
      • Fett30g
      Tunfischsalat
      25 / 30 | Thunfischsalat mit Schafskäse

      Rezept: Thunfischsalat mit Schafskäse

      Thunfisch ist die Mutter des Muskelfutters und darf in keinem guten Salat fehlen: Ergänzen Sie noch Ei oder Hüttenkäse, falls Sie noch eine Ladung Extra-Eiweiß benötigen

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 4 mittelgroße(s) Tomate(n)
      • 2 Handvoll Salat
      • 100 g Feta
      • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
      • 20 ml Balsamico
      • 30 ml Öl
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung Thunfischsalat mit Schafskäse

      1. Salat waschen und trocken schleudern.
      2. Tomaten waschen und klein schneiden, Feta würfeln, alles mit Thunfisch vermischen.
      3. Aus den restlichen Zutaten das Dressing mixen und darüber geben.
      • Wer es mag, kann den Salat noch mit Paprika, Kochschinken oder hartgekochten Eiern (wie im Rezeptbild) anreichern.
      Grill-Gratin
      26 / 30 | Grill-Gratin mit Kartoffeln und Brokkoli

      Rezept: Grill-Gratin mit Kartoffeln und Brokkoli

      Ein Gratin vom Grill? Ja, das geht! Probieren Sie es aus! Aber Achtung: Die Sauce haut kalorientechnisch mächtig rein

      Zutaten für4 Portion(en)

      • 8 mittelgroße(s) Kartoffel(n) (gekocht, in Scheiben geschnitten)
      • 500 g Brokkoli (Röschen)
      • 1 1152 Butter (zum einfetten)
      • 200 g Crème fraîche
      • 150 g Sauce Hollandaise (Fertigprodukt)
      • 150 g Schmelzkäse
      • 200 g Käse (gerieben)

      Zubereitung Grill-Gratin mit Kartoffeln und Brokkoli

      1. Kartoffelscheiben und Brokkoliröschen abwechselnd in eine gebutterte Auflaufform oder Aluschale füllen.
      2. Creme fraiche, Sauce Hollandaise und Schmelzkäse verrühren und darüber gießen.
      3. Mit Reibekäse bestreuen und 30 min indirekt grillen (also Glut nur am Rand, Grillgut in die Mitte und Topf als Deckel drüber).
      Ueberbackenes-Mandel-Pecorino-Broetchen
      27 / 30 | Überbackenes Mandel-Pecorino-Brötchen

      Rezept: Überbackenes Mandel-Pecorino-Brötchen

      Genau der richtige Crunch für Zwischendurch: Mandeln liefern viel Vitamin E und wertvolle Fettsäuren, die jeder Sportler braucht

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 2 TL Mandeln (gehackt oder Blättchen, ohne Öl in der Pfanne geröstet)
      • 2 TL Olivenöl
      • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (frischer Abrieb von einer unbehandelten Bio-Zitrone)
      • 2-3 Blätter Salbei (frisch, gehackt)
      • 1 mittelgroße(s) Brötchen (Sorte nach Belieben)
      • 2 1152 Pecorino

      Zubereitung Überbackenes Mandel-Pecorino-Brötchen

      1. Geröstete Mandeln, Olivenöl, Zitronenschale und Salbei miteinander vermengen und auf die Brötchenhälften streichen. Anschließend mit je einer Scheibe Pecorino belegen.
      2. Bei 200 Grad in den Ofen schieben und so lange backen, bis der Käse geschmolzen ist. Warm servieren.
      Brokkoli-Omelette mit Käse
      28 / 30 | Brokkoli-Omelette mit Käse

      Rezept: Brokkoli-Omelette mit Käse

      Rührei, Spiegelei, pochiertes Ei oder Omelette: Eier sind lecker, in der Küche vielfältig einsetzbar und stecken voller wichtiger Proteine. Klar, dass Sie sich öfter mal ein Ei (oder zwei, oder drei…) in die Pfanne hauen sollten – zum Beispiel in Form dieses Brokkoli-Käse-Omelettes

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 300 g Brokkoli (in Röschen)
      • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
      • 1 Schuss Milch
      • 1/4 Zehe Knoblauch (gepresst)
      • 1/2 mittelgroße(s) Schalotte(n) (fein gewürfelt)
      • Salz
      • Pfeffer
      • 60 g Käse (gerieben, z.B. Gouda)

      Zubereitung Brokkoli-Omelette mit Käse

      1. Brokkoli in Salzwasser bissfest garen.
      2. Knobi und Schalotte zerkleinern. Milch und Eier verquirlen.
      3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Brokkoli, Knoblauch und Zwiebeln dazu geben, kurz schwenken. Eier-Milch-Masse darübergießen und das Omelette bei mittlerer Temperatur langsam stocken lassen.
      4. Omelette mit dem geriebenen Käse bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen. In der Mitte umklappen oder nicht – je nach Belieben.
      Ziegenkaese-Kraeuter-Croissant
      29 / 30 | Ziegenkäse-Kräuter-Croissant

      Rezept: Ziegenkäse-Kräuter-Croissant

      Substanzen im Spinat sollen den Muskelaufbau fördern. Das fettige Croissant können Sie bei Bedarf auch gegen ein Vollkornbrötchen austauschen – das spart ordentlich Kalorien (ist aber nur halb so lecker)

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 2 TL Ziegenfrischkäse
      • 1 EL Oregano (frisch, gehackt)
      • 1 EL Thymian (frisch, gehackt)
      • 1 mittelgroße(s) Croissant
      • 3 1152 Olive(n)
      • 1 Handvoll Baby-Spinat (frisch)

      Zubereitung Ziegenkäse-Kräuter-Croissant

      1. Ziegenfrischkäse mit gehacktem Oregano und Thymian auf einem aufgeschnittenen Croissant verteilen.
      2. Oliven in Scheiben schneiden und darüber geben, zum Schluss Spinatblätter draufpacken.
      Süßsaures Gemüse mit gebackenem Feta
      30 / 30 | Süßsaures Gemüse mit gebackenem Feta

      Rezept: Süßsaures Gemüse mit gebackenem Feta

      Kohlenhydratarmes Kochen kann so einfach sein – probieren Sie es aus

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 1 mittelgroße(s) Paprika
      • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
      • 1/2 mittelgroße(s) Zucchini
      • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
      • 1 TL Rapsöl
      • 1 TL Olivenöl
      • 2 EL Basilikum (in Streifen gehackt)
      • 150 g Feta
      • 1 TL Honig
      • 1 EL Weißer Balsamico
      • 20 g Olive(n)
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung Süßsaures Gemüse mit gebackenem Feta

      1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
      2. Paprika, Tomaten, Zucchini und Zwiebel klein schneiden. Rapsöl, Olivenöl, Basilikum, Salz und Pfeffer mixen.
      3. Feta auf Alufolie legen, mit 1 TL Öl-Basilikum-Mischung beträufeln und Alufolie darüber schließen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen.
      4. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen, geschnippeltes Gemüse darin bei geschlossenem Deckel schmoren. Nach 5 Minuten Essig und Honig einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Oliven untermischen. Mit gebackenem Feta servieren.
       
      Seite 3 von 3
      Anzeige
      Sponsored SectionAnzeige