Download: Der Muskelguide

Sie wollen ein breiteres Kreuz und einen v-förmigen Oberkörper haben? Dann sollten Sie Ihren Trapezmuskel und den Latissimus mal so richtig fordern – am besten mit dieser Optimal-Übung

Die obere Rückenmuskulatur besteht aus großen, primären Muskeln, die beim Training andere, sekundäre Muskelgruppen zur Bewältigung des Widerstandes hinzuziehen – vor allem die Schultern und den Bizeps.

Fordern Sie bei Ihrem Workout deshalb niemals die Schultern oder die Arme, bevor Sie mit dem Rücken-Training beginnen – sie machen sonst schlapp, bevor der Rücken erschöpfend gearbeitet hat. Die beste Trainings-Abfolge: erst den Rücken, dann die Schultern und zum Schluss den Bizeps.

Seite 5 von 11

Sponsored SectionAnzeige