Christi Himmelfahrt ist Vatertag: 5 Tipps für den Männertag 2016

An Christi Himmelfahrt ist  Vatertag
Mit den großen Kumpels saufen können Sie ein andermal. Genießen den Vatertag lieber mit den kleinen Kumpels

Am 5. Mai ist Vatertag! Aber es muss nicht immer Saufen sein... Wir sagen Ihnen, was am Ehrentag des Mannes alles Spaß macht und was nicht

  • Bollerwagen-Reise: Der Vatertag (am Donnerstag, 5. Mai 2016), in Ostdeutschland auch Herrentag genannt, ist für viele Männer womöglich ein wichtigerer Feiertag als Weihnachten und Ostern zusammen. Warum? Weil sie zu Hause von der Leine gelassen werden und an ihrem Feiertag den Primaten raus lassen dürfen.
    Entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad finden sich Männergruppen zusammen, die sich auf eine feuchtfröhliche Reise machen. Immer an der Seite: Ein reichhaltig – mit Bier und Spirituosen – gefüllter Bollerwagen.
  • König Papa: Wem der Alkoholrausch nicht zusagt: Machen Sie es wie unsere Nachbarn aus Österreich. Die feiern den Vatertag (allerdings am 14. Juni) wie den Muttertag. Lassen Sie sich von Ihren Kindern mit kleinen Aufmerksamkeiten beschenken (z.B. mit einer Flasche Wein, Parfüm, einer Grillschürze oder etwas Selbstgebasteltem). Nehmen Sie Ihren Hofstaat mit auf einen Ausflug. Viele Freizeitparks, Schwimmbäder und Zoos haben auch am Vatertag (Christi Himmelfahrt) geöffnet. Nutzen Sie den folgenden Tag als Brückentag, dann kann es sogar ein mehrtägiger Ausflug sein. Zum Beispiel ans Meer.
  • Panzerfahrt: Sie wollen sich in kein Saufgelage stürzen, aber trotzdem an Vatertag ein richtig harter Typ sein? Dann lassen Sie den Bollerwagen links liegen und steigen Sie in einen Schützenpanzer. Im Brandenburgischen Steinhöfel gibt es den größtem Männerspielplatz Deutschlands. Für etwa 160 Euro können Sie, in einem Panzer, auf einem über acht Hektar großen Gelände für 30 Minuten durch die Landschaft fahren – Panzerhindernisse inklusive. Infos: panzerkutscher.de
  • Dem eigenen Vater gedenken: Steigen Sie auf den Dachboden. Den wollten Sie schließlich sowieso schon lange mal aufräumen. Vielleicht findet sich ja etwas Verschollenes, aus ganz alten Zeiten, mit dem man dem eigenen Vater einen Überraschungsbesuch abstatten kann. Der wird Augen machen und mit Ihnen zusammen auf der Nostalgiewelle reiten. Heute ist ein guter Anlass dafür.
  • Fahrverbot: Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt! An Vatertag passieren dreimal so viele Verkehrsunfälle, bei denen mindestens ein Beteiligter alkoholisiert war, im Vergleich zu anderen Tagen, so das Statistische Bundesamt. Auch die Zahl der Toten und Schwerverletzten schnellt in die Höhe. Schieben Sie Ihr Fahrrad daher lieber zwei Bier zu früh als ein Bier zu spät. Und lassen Sie das Auto gleich zu Hause, wenn Sie wissen, dass Sie Alkohol trinken wollen. Schon ab 0,3 Promille kann es saftige Strafen (von Geldstrafen, Fahrverbot und sieben Punkte in Flensburg bis zur Freiheitsstrafe) hageln.
+++ LESE-TIPP +++
Wir haben nicht nur die besten Tipps zum Vatertag, sondern auch die passende Lektüre: Men's Health DAD – eine Zeitschrift, die sich an Kerle mit Kindern richtet, ohne dabei aber die Bedürfnisse des Mannes aus den Augen zu verlieren. Denn nur weil ein neues Leben anfängt, muss ein altes ja nicht gleich ganz aufhören. „Kind haben, Kerl bleiben“ lautet deshalb auch das Motto unseres neuen Männer-Magazins. Jetzt am Kiosk oder hier bestellen.  
Seite 25 von 46

Sponsored SectionAnzeige