Leckerer Spaß: 6 Lebensmittel für einen stärkeren Orgasmus

Beim Verzehr von Peperoni gibt's gleich doppelt scharfen Genuss
Beim Verzehr von Peperoni gibt's gleich doppelt scharfen Genuss

Jetzt wird’s richtig lecker! Es sind wohl zwei der schönsten Dinge, die es gibt: Essen und Sex. Noch besser: beide Sachen haben eine unmittelbare Verbindung. Diese 6 Lebensmittel sorgen dafür, dass ihr „Dessert“ noch intensiver wird.

1. Olivenöl

 © DUSAN ZIDAR / Shutterstock.com

Olivenöl vollbringt wahre Wunder: Es bekämpft Herzkrankheiten und Bluthochdruck, sorgt dafür, dass Haut und Haare glänzen und – gibt den ultimativen Orgasmus-Kick. Das liegt vor allem daran, dass das Öl die Blutzirkulation im gesamten Körper steigert, vor allem in die erogenen Zonen. Braten Sie Ihren Fisch beim nächsten Mal doch mit einem Schuss mehr Olivenöl…

2. Fisch

© hlphoto / Shutterstock.com

…und bei diesem gilt: Je fetter, desto besser! Fisch enthält viele gesunde, essentielle Omega-3-Fettsäuren, die vor allem für stärkere Sinnesempfindungen und eine höhere Libido sorgen. Zudem sind die Fette für die Auslösung der Erregung in unserem Gehirn zuständig.

Für alle die kein Fisch mögen: Nüsse sind eine gute vegane Quelle für Omega-3.

3. Peperoni

© somkhuan khantong / Shutterstock.com

Doppelt gut für alle die’s besonders scharf mögen: Peperoni zählen nicht nur zu den schärfsten Chilis, sondern sind auch noch echte Orgasmus-Booster. Denn sie heizen unseren Körper zunächst schön auf und sorgen dann dafür, dass die empfindlichsten Stellen ordentlich mit Blut versorgt werden. Gerade bei uns Männern ein Vorteil…

4. Knoblauch

© PopTika / Shutterstock.com

Klingt verrückt, ist aber wahr: Forscher haben herausgefunden, dass "Knobi" Frauen anzieht. Außerdem sorgt das im Knoblauch enthaltene Allicin für eine bessere Durchblutung der Sex-Organe. Kleiner Tipp: Am besten bekochen Sie Ihre Liebste demnächst mal wieder und mischen ganz „unbemerkt“ ein wenig Knoblauch ins Essen. So riechen Sie beide nach Knoblauch und haben noch mehr Spaß beim Nachtisch…

5. Spargel

© barmalini / Shutterstock.com

Sie mögen keinen Spargel und würden ihn niemals essen? Vielleicht überzeugt Sie ja dieses Argument: Der Verzehr von Spargel bringt eine erhöhte Histamin-Produktion mit sich. Ein Mangel an Histamin im Körper wird mit schwachen und unregelmäßigen Orgasmen in Verbindung gebracht. Es zahlt sich also aus wenn sie in der nächsten Spargelsaison mal sprichwörtlich „auf die Zähne beißen“.

6. Orangen

© Diana Taliun / Shutterstock.com

Orangen haben viele Vorteile: Sie sind gesund, kalorienarm und vor allem reich an Vitamin C. Dieses sorgt dafür, dass Blut an alle wichtigen Stellen des Körpers gelangt und ist damit nicht nur förderlich für die Erektion sondern auch für die Sensitivität des „besten Stücks“. 

Sponsored SectionAnzeige