Training: Abtrainieren der Rettungsringe

Frage: Ich treibe zweimal pro Woche Sport (15 Minuten aerobes Training/45 Minuten Kraftausdauertraining) und ernähre mich kalorien- und fettbewußt. Trotzdem verschwinden meine Rettungsringe um den Bauch nicht. Was kann ich tun?
Michael A., Stuttgart
So entsteht Muskelkater
Nur hartes Training hilft

Unsere Antwort:

"Um den hartnäckigen Fettpolstern erfolgreich zu Leibe zu rücken, sollten Sie sehr diszipliniert ein paar Wochen lang mindestens dreimal wöchentlich 60 bis 90 Minuten lang trainieren", sagt Reinhard Gebel Diplomsportlehrer, Rehatrainier im Rehazentrum SPOREG, Offenbach.

Daran, so Gebel, führt leider kein Weg vorbei. Legen Sie dabei den Schwerpunkt auf das Ausdauerprogramm mit einer Pulsfrequenz im fettverbrennenden Bereich. Trainieren Sie mindestens 20 Minuten zum Beispiel auf dem Laufband, Stepper oder Fahrradergometer bei einer Pulsfrequenz von zirka 130. Steigern Sie sich langsam auf 60 Minuten reines Ausdauertraining.

Zusätzlich sollten Sie vor allem die geraden und schrägen Bauch- und Rückenmuskeln mit entsprechenden Übungen kräftigen. Ideal dafür sind Crunches bzw. seitliche Crunches für die geraden und schrägen Bauchmuskeln. Idealerweise steigern Sie sich mit der Zeit auf 40 bis 50 Wiederholungen ohne Pause. Für das Rücktraining an Geräten fragen Sie den Trainer im Studio.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige