Bewegung: Was macht Ihr Motiv?

Mann und Bulle in Action
Hier ist deutlich sichtbar: Mann und Bulle sind in Bewegung

Ein Auto ist ein Auto: Dass es fährt, erkennen wir erst durch Staub oder Unschärfe

Wie verhält sich Ihr Motiv in Bewegung? Einige Objekte sehen in Bewegung anders aus als in Ruhe: Menschen, Tiere, Bäume im Sturm. Durch Ihre Haltung (freier Fall, gespannt Muskeln, gekrümmter Körper) oder den Hintergrund (Gewitter, Explosion, Wellen) erkennt sofort die Bewegung und braucht keine zusätzlichen Tricks. Bewegungsunschärfe auf dem Bild kann den Eindruck der Bewegung noch zusätzlich verstärken. Doch auch eine völlig scharfe Aufnahme lässt erkennen, dass der Mensch oder das Pferd sich bewegt.

Ein Rennboot beim Bootsrennen

Die Wellen verraten uns: Das Boot ist ziemlich schnell unterwegs

Anders sieht die Sache bei Schiffen, Autos oder Flugzeugen aus. Diese sehen auch in Bewegung genauso aus wie in Ruhe. Also muss hier indirekt gezeigt werden, dass tatsächlich etwas passiert. Dabei kann schon die Staubwolke hinter einem Auto ausreichen. Auch die von einem schnellen Motorboot erzeugten Wellen zeigen die Bewegung an. Bei einem Flugzeug in der Luft ist es offensichtlich, dass es sich bewegt.

Selbst wenn Ihr Bild deutlich zeigt, dass das Motiv sich bewegt, kann es trotzdem starr wirken. Springt ein Pferd über eine Hürde, wird niemand an der Bewegung zweifeln. Es scheint jedoch mitten in der Luft erstarrt zu sein, wenn das ganze Bild scharf ist. Ein gutes Actionfoto vermittelt stattdessen ein Gefühl für die Bewegung. Dies erreichen Sie in vielen Fällen durch die Bewegungsunschärfe.

Seite 17 von 56

Sponsored SectionAnzeige