Arbeit schöner mit Affären

1200_Beruf_Bewerbung
Vor lauter Affären kam er gar nicht mehr zum Arbeiten.

Wenn sich Italiener bei ihrer Arbeit nicht wohl fühlen, holen sie sich den Spaß an der Arbeit durch Büroaffären zurück, fand eine italienische Zeitung heraus.

Mit einer Umfrage wollte die italienische Tageszeitung Messaggero herausfinden, wo sich Italiener am wenigsten glücklich fühlten. 62 Prozent sagen: auf der Arbeit. Der Grund sei mangelnde Motivation, wenn den Mitarbeitern Verantwortung weggenommen wird. Das sagt Sergio De Risio, Psychologe an der Universität Cattolica in Rom.

Aber was tun die Italiener dagegen? Von 2500 Befragten in einer Firma gaben 33 Prozent an, dass sie sich eine Affäre im Büro angelacht hätten, damit die Arbeit wieder Spaß macht.

Sponsored SectionAnzeige