Einfach ausserirdisch: Galaktische Grüße

Dieser Sex elektrisiert
Die Außerirdische kontaktierte ihn auf wirklich handfeste Art und Weise

Alien-Fans müssen umdenken: Außerirdische werden uns nicht per Radiosignal kontaktieren, sondern per Flaschenpost

Es ist wahrscheinlicher, dass Aliens sich mit einer Botschaft an uns wenden, die auf irgendein handfestes Material geschrieben ist, als über Funkwellen. Diese Theorie vertreten die amerikanischen Wissenschaftler Christopher Rose und Gregory Wright in der aktuellen Ausgabe des Fachblatts „Nature“. Vor allem, was längere Botschaften angehe, sei dies der bessere Weg.

Die Erklärung der Forscher: Wellen, egal ob Licht- oder Funkwellen, seien zwar schnell, verlören sich aber auf die Distanz. Damit dies nicht geschehe, benötige man unglaublich viel Energie. Radiosignale seien außerdem unpraktisch, da der Sender darauf angewiesen ist, dass der Empfänger zur richtigen Zeit zuhört.

Gut Ding will Weile haben

Kluge Außerirdische, so die Wissenschaftler, würden aus diesem Grund eher darauf verzichten, möglichst schnell eine Antwort von uns zu erhalten. Eine Art Flaschenpost mit schriftlichem Material sei der erfolgsversprechendere Weg. Vielleicht werden Sie in Ihrem nächsten Badeurlaub fündig?

Sponsored SectionAnzeige