Bluthochdruck: Alternative zu Betablockern?

Frage: Wegen meines Bluthochdrucks nehme ich den Betablocker Beloc-Zok. Jetzt bin ich häufig sehr müde und habe einen leichten Libidoverlust bemerkt. Gibt es ein alternatives Mittel mit den gleichen positiven Eigenschaften, aber ohne die beschriebenen Nebenwirkungen?
Günther F., Bremen
Die Blutdruckmessung gibt Informationen über die Funktion von Herz und Kreislauf
Bluthochdruck: Lassen Sie sich von Ihrem Arzt über Therapiemöglichkeiten informieren

Unsere Antwort:

Wer sämtliche positive Wirkungen des Betablockers nicht missen mag, kommt um das Medikament nicht herum, erklärt Herzspezialist Professor Dr. Thomas Meinertz. Allerdings gibt es je nach Medikament Unterschiede bei den Nebenwirkungen: "Ersetzen Sie nach Absprache mit Ihrem Arzt versuchsweise das Beloc durch ein anderes Medikament wie Concor oder Nebilet", rät der Mediziner aus Hamburg.

"Treten auch unter dieser Therapie die vermuteten Nebenwirkungen auf, könnten Sie versuchsweise den Betablocker durch einen so genannten ACE-Hemmer oder AT1-Blocker tauschen. Beide wirken ebenfalls blutdrucksenkend und werden oftmals dann eingesetzt, wenn die herkömmlichen Betablocker nicht gut vertragen werden."

Allerdings gibt der Kardiologe aus Hamburg zu bedenken, dass Müdigkeit und leichter Libidoverlust nicht direkt durch den Betablocker verursacht werden müssen, sondern möglicherweise eine indirekte Folge der gewünschten Blutdrucksenkung sind.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige