Risikovorsorge: Angst vor einem Herzinfarkt

Frage: Ich bin Herzpatient und habe Angst vor einem Herzanfall. Wie stark muss ich mich schonen?
Werner Meixner, per Mail
Risiko Herzinfarkt: Vorsicht in Belastungssituationen

Unsere Antwort:

Leider neigen viele Betroffene dazu, sich mehr als nötig zu schonen“, sagt Professor Peter Mathes, leitender Arzt am Rehabilitationszentrum München. Dabei sind ein aktives Leben und angepasste Bewegung enorm wichtig fürs Wohlbefinden und einen stabilen Kreislauf.

Mathes rät Risikopatienten, sich ein Präparat mit Nitroglyzerin verschreiben zu lassen, in Kapsel- oder Sprayform, das man vor oder in Belastungssituationen anwendet. Es erweitert die Gefäße, lindert so Beschwerden und beugt einem Angina-Pectoris-Anfall vor. Natürlich ist es kein Wundermittel, das einen Infarkt verhindert – falls keine Linderung eintritt, muss ein Notarzt her. In den meisten Fällen jedoch hilft das Präparat und bringt enorme Sicherheit für den Alltag. Da es keinen Gewöhnungseffekt gibt, kann man es oft anwenden – „lieber zehnmal zu viel als einmal zu wenig“, meint Mathes.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige