Vorsicht, bissig!: Angst vor Hunden besiegen?

Frage: Ob bissig oder nicht – Hunde machen mir echt Angst. Wie kann ich mich auf dem Gehweg wieder sicherer fühlen?
Helmut S., Wien
Angst vor Hunden besiegen?
Der tut nix, der will nur schlafen

Unsere Antwort:

Nicht nur Frauen sind manchmal unberechenbar, auch Hunde. Die Zusteller der Post können davon ein schmerzhaftes Lied singen. "Nicht jede Begegnung mit den vierbeinigen Hauswächtern geht friedlich aus", berichtet Jens-Uwe Hogardt von der Deutschen Post AG. "Die Folge sind rund 3000 Unfälle im Jahr." Rasse oder Größe des Hundes sind dabei kein Maßstab für die Beißwahrscheinlichkeit. Damit der Beruf des Postboten trotzdem nicht ausstirbt, werden die Zusteller in speziellen Seminaren fit gemacht für den Umgang mit den Vierbeinern.

Die wichtigsten Verhaltensregeln: Stehen Sie Ihren Mann und laufen Sie nicht weg, wenn der Hund auf Sie zustürmt, auch hektische Abwehrbewegungen hinterlassen allerhöchstens in Ihrer Wade einen guten Eindruck. Der Rat aller Postler an Sie lautet also: "Stehenbleiben ist die oberste Devise, dann langsam rückwärts gehen, um das Revier des Hundes zu verlassen." Zur Abwehrausstattung der Zusteller gehört auch ein Anti-Dog-Spray, das mit einer Pfeffer-Tränengas-Mischung gefüllt ist – Anwendung und Wirksamkeit ist aber nicht nur bei Tierschützern umstritten. Kleiner Tipp am Rande für alle Hundebesitzer: Ist Ihr bester Freund regelrecht vernarrt in die Beine des Postzustellers, kann das auch für Sie schlimme Folgen nach sich ziehen: "Der Hundehalter kann von der Zustellung ausgeschlossen werden und muß dann seine Briefe selbst in der Postfiliale abholen!"

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige