Party-Organisation: Von der Einladung bis zur Deko

Party-Gleichun: gute Orga gleich super Party
Party-Gleichun: gute Orga gleich super Party

Werden Sie kreativ! Auch die Vorbereitungen können schon richtig Spaß machen. Es sind die kleinen Details, die Ihrer Party das besondere Etwas verleihen.

Inhalt der Einladung
Auf einer klassischen Einladung steht Ihr Name mit voller Adresse und Rufnummer. Hinzu kommen genaue Angaben zu Ort, Zeitpunkt und Anlaß der Feier.

Kleiderordnung
Um zu vermeiden, daß übertrieben bemühte Freunde und Kollegen im Smoking zwischen Bierfäßchen und Grill stehen, kann auch ein kleiner Hinweis auf die Kleiderordnung angebracht sein – und da ist lockeres Outfit angesagt. Zu schicke Leute sind der totale Party-Killer. Deshalb die Faustregel: Im Zweifelsfall eher zu lässig als zu fein – das gilt insbesondere für den Gastgeber!

Persönlich
Damit Ihre Einladung nicht aussieht wie jede andere, legen Sie jetzt noch eine originelle Gedächtnisstütze bei: Sie wollen grillen? Dann wird ein luftdicht verpacktes Wiener Würstchen beigelegt. Das finden Sie ekelig? Dann schicken Sie halt zwei, drei Päckchen wohlriechende seltene Gewürze auf die Reise.
Sie feiern „1001 Nacht?“ Also rieseln 1001 Ziersternchen aus dem Kuvert. (Na ja, es wird schon keiner nachzählen!) Sie drohen ihren Gästen mit schlechten deutschen Schlagern? Wie wäre es mit einer angeklebten (fast echten) blonden Locke von Cindy & Bert?

Der Garten
Fackeln rund um den Grillplatz sowie Lampions und Lichterketten in Bäumen und Büschen verwandeln den heimischen Garten in Windeseile in einen Festplatz. Teelichter - nicht nur für die Beleuchtung gut. Einfach Teelichter in Gläser stellen und mit Seesternen oder Muscheln aus dem letzten Urlaub dekorieren. Auch auf einem Teller können Teelichter schön drapiert werden. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Romantiker unter Ihnen verschönern die Tafel noch mit losen Blüten, einzelnen Blütenblättern und ausgefallenem Blattwerk.

Tipps: Bei ungewisser Wetterlage beruhigt ein Zeltpavillon die Griller-Nerven.
Aus einem Brett und zwei Getränkekisten wird im Handumdrehen eine Bank und ein schöner Stoff macht selbst einenn Tapeziertisch zur Grilltafel. Mit großen Tüchern werden kahle Mauern zu Kunstwänden und alte Stühle zu luxuriösen Sesseln.

Die Eiswürfel
 An heißen Tagen dürfen auf einer Party Eiswürfel nicht fehlen.Diese können Sie gleichzeitig als Dekoration verwenden, indem in ihrer Mitte essbare Blüten oder kleine Früchte, z.B. Waldbeeren, eingefroren werden. Dazu die Eiswürfelschalen erst halb füllen und einfrieren. Danach Blüte oder Obst auf den halben, gefrorenen Eiswürfel legen, mit Wasser auffüllen und erneut ins Gefrierfach stellen. Wichtig ist hierbei die Verwendung von entkalktem oder warmen Wasser, damit die Eiswürfel nicht eintrüben.

Der Foto-Strauß
Schaffen Sie doch einen bunten Strauß aus Fotos der Gäste. Einfach Polaroids mit doppelseitigem Klebeband an Bambusstäben fixieren und diese in eine mit Sand gefüllte Vase stecken. Das Fotoschießen zu Anfang der Party macht viel Spaß und bietet auch einander unbekannten Gästen gleich das erste Gesprächsthema. Auf diese Weise entsteht etwas ganz einzigartiges, das Sie noch lange an den schönen Abend erinnert.

Außergewöhnliches
Sie können nach asiatischem Vorbild edle Matten, farbige Kissen und Decken zum stilvollen Chill-Out im Freien auslegen. Ein mediterranes Flair verbreiten über der langen Tafel, an einer Schnur aufgehangene, verschiedenfarbige Laternen. Mitbringsel des letzten Strandurlaubes wie Muscheln, Strandtücher etc. ergänzen die Dekoration. Oder tauchen Sie doch Ihre Party-Location komplett in eine Farbe. Tischdeko, Sitzkissen, Blumenschmuck, Aperitif oder Ihr eigenes Outfit. Beispielsweise in die Sommerfabe Gelb - das lässt Ihre Party so schnell nicht in Vergessenheit geraten.

Seite 9 von 16

Sponsored SectionAnzeige