Top-Tools: Arm-Trainingsgeräte im Praxistest

Diese Mischung aus innovativen Arm-Trainingsgeräten rückt neue Erfolge für Bizeps, Trizeps und Unterarme in greifbare Nähe.
Praxis-Check im Video: Fitness-Trainee Nico testet und erklärt die Arm-Tools

Freuen Sie sich auf packende Momente! Diese Mischung aus innovativen Arm-Trainingsgeräten rückt neue Erfolge für Bizeps, Trizeps und Unterarme in greifbare Nähe

Curls, Curls, Curls – für ein Arm-Komplettprogramm ein recht armer Mix. Mehr als dicke, nutzlose Muskelpakete kommen dabei oft nicht heraus. So machen Sie’s besser: „Trainierte Arme sind attraktiver und dann erst stark, wenn Beuge-, Streck- und Unterarmmuskeln in einem ausgeglichenen Verhältnis zueinander stehen. Sonst können Dysbalancen Leistung und Optik mindern“, sagt Personal Trainer Markus Bremen. Mit unserer Tool-Sammlung machen wir Ihnen das Training leicht: Jedes der 10 Geräte hat seinen ganz eigenen Reiz – und gibt ebensolche gezielt an die Muskulatur weiter. Die Einteilung nach Muskelgruppen dient Ihnen als Übersicht. Sie werden merken: Einige der vorgestellten Kandidaten fordern dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowohl Bizeps und Trizeps als auch die Unterarme heraus. Außerdem sind weitere Muskelgruppen unter Zugzwang, beispielsweise in der Brust oder im oberen Rücken. Sie alle sind an Armbewegungen beteiligt. Auch die Unterarmmuskulatur wird oft vernachlässigt, obwohl sie so wichtig ist. Bremen: „Sie ist bei vielen ein limitierender Faktor, gerade bei komplexen Übungen wie Kreuzheben oder Klimmzügen. Dafür benötigen Sie nämlich stets einen bombenfesten Grip.“

Seite 15 von 18

Sponsored SectionAnzeige