Auswahlverfahren: Online-Assessment unter falschem Namen durchlaufen

Online-Assessment: Wenn's geht, erst mal entspannt unter falschem Namen üben

Wenn sie zu einem Online-Assessment aufgefordert werden, dann bitte zunächst nicht unter Ihrem richtigen Namen

Mit der Testkurve ermittelt der Angler, wie seine Rute während des Wurfes reagiert. Er springt also – im übertragenen Sinne – nicht einfach ins kalte Wasser. „Wenn Sie in einem Online-Assessment-Center landen, sollten Sie eine Testrunde einlegen, indem Sie sich dort unter einer Schein-Identität einloggen“, rät Schnierda. Im Online-Assessment-Center wird durch einen Test eine Vorauswahl getroffen. Die Aufgaben sind vergleichbar mit Intelligenztests, in denen man logisches Denken und Problemlösungskompetenz prüft.

Der große Fang

Jetzt heißt es wie beim Angeln: abwarten. Geht alles gut, fordert das Unternehmen Ihre vollständigen Unterlagen an oder lädt Sie direkt zu einem Vorstellungsgespräch ein. Lassen Sie sich nicht entmutigen, falls es nicht auf Anhieb klappt. Zurzeit sind eben mehr Angeln im Wasser als Fische.

Seite 6 von 7

Sponsored SectionAnzeige