Verletzungsrisiko reduzieren: Aufwärmen vor dem Krafttraining sinnvoll?

Frage: Soll man sich vor dem Krafttraining aufwärmen? Oder ist das unnötig?
Jens O., per Mail
Aufwärmen vor dem Krafttraining ist ein absolutes Muss
Aufwärmen vor dem Krafttraining ist Pflicht

Unsere Antwort:

Besser wär’s wenn Sie sich vor dem Kraftttraining aufwärmen, denn dadurch lässt sich das Verletzungsrisiko enorm reduzieren. Ein 10-minütiges Warm-up auf dem Laufband oder Ergometer erhöht die Reaktionsbereitschaft des zen­tralen Nervensystems. Das hat eine bessere Koordinationsfähigkeit und damit weniger Verletzungen zur Folge. Die ansteigende Muskeltemperatur führt auch zu einer erhöhten Dehnfä­higkeit und Kontraktionsgeschwindigkeit, sprich: zu einer höheren Leistungsfähigkeit der Muckis. Zudem nimmt die Stoffwechselaktivität zu. So kommen die Fettzellen schon beim Warm-up ins Schwitzen.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige