So laufen Sie trotzdem: Ausreden widerlegen

Selbst bei Kälte können Sie dank Funktionskleidung bestens laufen
Zu kalt? Ziehen Sie sich halt warm an!

Wir haben für jede Ausrede die passende Antwort. Also geben Sie die Diskussion auf und starten Sie durch!

Ausrede:"Ich habe keine Zeit."
Widerlegung: Schon zehn Minuten zügiges Laufen kann Ihre Fitness und Stimmung steigern. Und zehn Minuten findet jeder in seinem Alltag.

Ausrede:"Vielleicht muss ich mal im Wettkampf."
Widerlegung: Immer, wenn ein paar nervöse, hydrierte Menschen zusammen sind, ruft irgendwann die Natur. Seien Sie einfach diskret, und kein Mensch wird Ihren Zwischenstopp irgendwie beachten.

Ausrede:"Ich atme falsch."
Widerlegung: Viele Läufer glauben, es gäbe so etwas wie richtiges und falsches Atmen. Aber das ist nur heiße Luft. Atmen Sie so, wie es Ihnen natürlich erscheint.

Ausrede:"Laufen macht mich zu müde für Sex."
Widerlegung: Wenn das wahr ist, laufen Sie zu viel. Moderates Laufen (was moderat ist, entscheiden Sie) hält Sie fit, dynamisch – und es entstresst. Und das versetzt Sie in die Lage, Ihr Sexleben zu verbessern.

Ausrede:"Ich habe zwei Laufeinheiten übersprungen, bin außer Form."
Widerlegung: Nur weil Sie mal bis zu einer Woche das Laufen vernachlässigen, wird Ihre Kondition nicht nachlassen. Wenn Sie in dieser Zeit ein- oder zweimal einen anderen Sport treiben, wird das Ihre Leistung sogar steigern.

Ausrede:"Ich nehme vor Wettkämpfen nicht die optimale Sportlernahrung zu mir."
Widerlegung: Wenn Sie sich während des Laufens trotzdem wohl fühlen, dann gibt es so etwas wie falsches Essen gar nicht.

Ausrede:"Ich kann die Nacht vor einem Wettkampf nicht schlafen."
Widerlegung: Mag schon sein, aber das macht gar nichts. Achten Sie vielmehr darauf, die Nacht vor der letzten gut zu schlafen, Sie werden dann volle Leistung bringen. Denn das ist die Nacht, die zählt.

Ausrede:"Ich schaffe nicht die Distanz, die ich mir vorgenommen habe."
Widerlegung: Es wird immer wieder Tage geben, an denen Sie sich beim Laufen nicht wohl fühlen. Bemerken Sie das innerhalb der ersten zehn Minuten, sollten Sie flexibel genug sein, Ihre Pläne zu ändern. Besser weniger als gar nicht laufen!

Seite 9 von 14

Sponsored SectionAnzeige