Grillalternativen aus dem Meer: Austern und Muscheln grillen

Austern zu grillen ist gar nicht so schwer
Sie wollen mal was richtiges Edles auf den Grill werfen? Dann grillen Sie doch mal Austern oder Muscheln – dass wird Ihre Gäste beeindrucken

Feuer und Wasser passen doch zusammen! Einzige Grillregel: Damit das Fleisch schön saftig bleibt, dürfen die Meerestiere nicht zu lange auf dem Rost brutzeln. So grillen Sie Austern und Muscheln standesgemäß

Muscheln grillen – so geht's:
Entsorgen Sie zuerst alle Exemplare, die offen oder gebrochen sind, und bürsten Sie den Rest gut ab. Formen Sie aus Alufolie einen Behälter, und legen Sie die Muscheln hinein. Dann etwas Olivenöl und einen kleinen Schuss Weißwein drüberspritzen und gehackten Knoblauch oder Kräuter wie Koriander, Petersilie und Estragon dazugeben. Die Folie oben zusammendrücken und das Ganze für 5 Minuten auf den Grill legen. Wenn Sie die Folie wieder entfernt haben, sollten alle Muscheln offen sein. Wenn nicht: weg mit den widerspenstigen Schalentieren!

Miesmuscheln grillen – so geht's:
Warnung vorweg: Entfernen Sie als Erstes mit einer Spitzzange die seidigen Fäden an den Gelenken der Miesmuscheln. Sonst kann es tatsächlich passieren, dass sie auf dem Grill Feuer fangen! Bürsten Sie nun die Schalen ab, und werfen Sie alle Muscheln weg, die gebrochen sind oder sich nicht schließen, wenn sie leicht angeklopft werden. Die restlichen Miesmuscheln dann direkt auf den Rost legen und so lange grillen, bis sich die Schalen öffnen (dauert meist 3 bis 5 Minuten).

Austern grillen – so geht's:
Waschen Sie die Meerestiere unter fließendem Wasser ab. Öffnen Sie die Schale, die obere kommt in den Müll.  Würzen Sie das Fleisch mit grobkörnigem Meersalz oder einem Klecks Barbecuesoße, und legen Sie die Austern mit der Schale nach unten auf den Grill. Das Fleisch ist nach 3 bis 5 Minuten schön fest.

Jakobsmuscheln grillen – so geht's:
Entfernen Sie das Muschelfleisch aus der Schale, tupfen Sie es mit einem Küchentuch trocken, und stecken Sie es auf gewässerte Holzspieße. Dann mixen Sie etwas Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer und bestreichen das Fleisch damit. Die Spieße 2 bis 3 Minuten von jeder Seite grillen, bis das Fleisch leicht braun ist und etwas nachgibt, wenn man mit dem Daumen draufdrückt.

Seite 25 von 28

Sponsored SectionAnzeige