Kochtipps: Backen statt Braten

Bereiten Sie sich doch einfach mal ein Schnitzel gesund zu – mit Salat

Wie Sie es schaffen, dass Ihr Schnitzel fettarm zubereitet wird und nötige Utensilien

Zutaten
2 Brötchen von gestern
2 magere Kalbsschnitzel (je 150 bis 180 Gramm)
4 Handvoll Weizenmehl (Typ 405)
2 Eier
reichlich Pflanzenöl
1 Prise Salz
2 Esslöffel Butter

Zubereitung

  1. Ziehen Sie die Brötchen über die Käsereibe. Merke: Selbst gemachte Semmelbrösel sind aromatischer.
  2. In Klarsichtfolie eingeschlagenes Fleisch flach klopfen (5 Millimeter), am besten mit einem Plattiereisen. Wer einen gezahnten Holzhammer verwendet, zerstört die Struktur des Fleisches – das Schnitzel hat dann keinen Biss.
  3. Das Fleisch salzen und beidseitig in Mehl wenden.
  4. Die Eier mit einer Gabel verquirlen. Auf diese Weise bleiben die Eiweißschlieren erhalten, die Panade geht schön auf. Gesalzene und in Mehl gewendete Schnitzel durch die Masse ziehen.
  5. Das Fleisch mit beiden Seiten in die Brösel legen.
  6. Eine große Pfanne mit hohem Rand einen Zentimeter hoch mit Öl füllen (bei zu wenig Fett braten Sie das Schnitzel). Aufheizen und die Schnitzel hineinlegen. Das Fleisch immer wieder
    mit heißem Öl übergießen. Nimmt die Semmelhülle Farbe an: Butter dazu und Schnitzel goldgelb backen.

Die Tools

Pfanne
Leichtmetallpfanne mit hohem Rand für riesige Schnitzel. Kupfer im Boden verteilt die Hitze optimal. (Allegria-Pfanne, 28 cm, von Tefal, um 35 Euro)

Thermometer
Mit Hilfe des batteriebetriebenen Fühlers passen Sie ab, wann das Öl die perfekte Temperatur erreicht. (Digitales Küchenthermometer von Leopold, zirka 17 Euro)

Fleischklopfer
Rostfreies Plattiereisen aus Cromargan und Edelstahl. Es plättet Ihr Fleisch fast wie von selbst. Ist hygienisch und wirkt gleichzeitig unheimlich edel. (Fleischklopfer Gourmet von WMF, um 20 Euro)

Seite 16 von 18

Sponsored SectionAnzeige