Fleisch zubereiten: Bakteriengefahren in der Küche

Bei rohem Fleisch muss man sehr auf die Küchenhygiene achten
Bei rohem Fleisch muss man sehr auf die Küchenhygiene achten

Zubereitet ist Geflügelfleisch gesund. Roh wird es schnell zum Salmonellenherd. So gelingt Fleisch ohne Infektionsgefahr

  • Fleisch auftauen
    Achten Sie darauf, dass Tauwasser nicht mit anderen Lebensmitteln in Kontakt kommt. Auch Handtücher oder Küchenrolle sollten nicht in der Nähe aufbewahrt werden – Keime aus dem Wasser könnten aufgesaugt werden.
  • Geflügel zubereiten
    Berühren Sie das Fleisch immer nur mit gereinigten Händen – Bakterien finden auf dem Fleisch einen prima Nährboden. Während Sie Fleisch waschen, schneiden und zerlegen, sollten Sie nicht noch mit anderen Lebensmitteln hantieren. Vor allem Rohkost wie etwa Salat oder Obst müssen außer Reichweite stehen.
  • Schublade öffnen
    "Nach dem Berühren von frischem oder aufgetauten Fleisch sollten Sie Ihre Hände sehr gründlich mit Seife waschen", rät Kobsch. sonst können beim nächsten Griff in die Schublade die Krankheitserreger auf Ihr eigentlich sauberes Besteck übertragen werden.
  • Backofen beobachten
    Achten Sie beim Backen und Braten auf die Kerntemperatur des Fleisches. "Sie sollte bei mindestens 72 Grad liegen, um Bakterien zu töten", sagt Kobsch. Das Thermometer nach dem Messen nie auf ein Geschirrhandtuch legen, besser mit etwas Küchenkrepp abwischen. Das werfe Sie gleich weg, die Erreger landen im Müll.
  • Dreck abwaschen
    Sollten Ihnen Lebensmittel, die später noch gekocht werden sollen, während der Zubereitung auf den Boden fallen: nicht wegschmeißen! Als Erstes mit Wasser abspülen – so entfernen Sie den gröbsten Schmutz. Die Hitze beim Kochen gibt den Bakterien den Rest.
  • Geschirr spülen
    Bei Geflügel gilt: "Küchenutensilien wie Schneidebretter oder Messer sofort mit Heißwasser und Spülmittel säubern und desinfizieren", sagt Dietrich Kobsch vom Hygiene-Institut des TÜV Süd in Neu Isenburg. Desinfektionsmittel nach Einwirkzeit (je nach Produkt) mit Wasser abspülen.
  • Lebensmittel lagern
    Optimal: Frisches Fleisch bei einer Maximaltemperatur von +4 Grad, tiefgefrorenes bei -18 Grad lagern. Saubere Behältnisse verwenden! Offene Speisen im Kühlschrank abdecken, alle Lebensmittel vom Huhn fernhalten. Geflügel im Kühlschrank unten lagern, damit Fleischsaft nicht auf anderes heruntertropfen kann.

Falls Sie sich doch infizieren: Diese Strategien helfen gegen Durchfall.

Sponsored SectionAnzeige