7 Tage 7 Biere: Bayern – Radtour durch das Land des Bieres

Darauf stoßen wir an: Das Gesündeste, was Sie trinken können, ist Bier!
Bierverkostung

Hier geht es nicht um eine Sauf-, sondern um eine Radtour. Eine Entdeckungsreise durch Bayern, die allerdings um Brauereien keinen Bogen macht

Eigentlich hatte es im Vorfeld nur Warnungen gehagelt: Bayern in sieben Tagen entdecken, das geht nicht. Und dann noch die Vielfalt des bayerischen Bieres erkunden, einfach unmöglich bei 640 Brauereien. Überhaupt, lass die Finger vom Bier, wenn du jeden Tag größere Strecken fahren willst, allenfalls mal ein Radler! Doch mich reizt die Quadratur des Kreises. Schließlich gehört das Bier so selbstverständlich zum Freistaat Bayern wie König Ludwig und Schloss Neuschwanstein. Mein Vorhaben: eine Bier- und Bayern-Expedition, komplett von Norden nach Süden. Zeit: sieben Tage. Mittel: mein Fahrrad. Und wenn Sie auch haben, dann fahren Sie die Tour nach. Hier sind die

TOURDATEN:

1. Tag: Kulmbach
Start: Da Kulmbach sich heimliche Hauptstadt des Bieres nennt, schien es uns der ideale Auspunkt für unsere Tour zu sein
Spezialität: Kulmbacher Eisbock (mit 9,2 Prozent Alkohol)
Sehenswert: Bayerisches Brauereimuseum, Hofer Straße 20, 95326 Kulmbach, Tel. 09221/80514,
Öffnungszeiten: Di–So 10–17 Uhr,
Bayerisches Brauereimuseum

2. Tag: Bamberg, 112 km
Radweg:
über den Maintal-Radwegvon Kulmbach nach Bamberg
Spezialität: Rauchbier
Brauerei: Brauereiausschank Schlenkerla, Dominikanerstraße 6, 96049 Bamberg
Brauereiausschank Schlenkerla

3.Tag: Neumarkt, 112 km
Radweg:
Bamberg - Hausen auf dem Regnitz – Radweg; Nürnberg – Neumarkt auf dem 5-Flüsse-Radweg
Spezialität: Bio-Bier aus der größten Öko-Brauerei Deutschlands
Brauerei: Neumarkter Lammsbräu, Amberger Straße 1, 92318 Neumarkt
Neumarkter Lammsbräu

4. Tag: Weltenburg, 93 km
Radweg:
Tour de Baroque, von Kehlheim bis Weltenburg per Schiff; Info: Tel. 09441/5858 oder www.urbanplus.com/weltenburg/schiff.html
Spezialität: Dunkles von der ältesten Brauerei der Welt, Kloster Weltenburg (seit 1050)
Brauerei: Klosterschenke Weltenburg, Asamstraße 32, 93306 Kehlheim; Tel.: 09441/3682
Klosterschenke Weltenburg

5. Tag: Erding, 97 km
Radweg:
von Weltenburg aus den Donauradweg bis Bad Gögging, dann den Abendsweg, der hinter Langenbach in den Isarradweg mündet, ab Freising Radweg durchs Erdinger Land
Spezialität: Weißbier von der größten Weißbierbrauerei der Welt
Brauerei: Privatbrauerei Erdinger Weißbräu, Franz-Brombach-Str. 1-20, 85438 Erding; Tel. 08122/4090
Erdinger Weißbräu

6. Tag: Aying, 55km
Radweg: ab Erding kein Fernradwanderweg. Fahrt via Wörth, Markt Schwaben, Ebensberger Forst, Oberpframmen nach Aying
Spezialität: helles Lagerbier im Dorf-Gasthof für Großstädter mit gehobenem Anspruch
Brauerei: Brauereigasthof Hotel Aying, Zornedinger Straße 2, 85653 Aying; Tel. 08095/90650
Ayinger Bier

7.Tag: Mittenwald, 114 km
Radweg:
von Aying über Landstraßen bis Gmünd, dort auf den Bodensee-Königsee-Radweg bis Mittenwald
Spezialität: Hier wird gebraut wie vor 100 Jahren
Brauerei: Brauerei Mittenwald Mathias Neuner KG, Innsbrucker Straße 13, 82481 Mittenwald; Tel. 08823/1007
Brauerei Mittenwald

Mehr Infos:

Bayern-Tourismus
Postfach 662228
81219 München
Tel. 01805/855050 (0,12 EUR/min)
www.bayern.by

Servicebüro Bayerische Biere
Karlstr. 44
80333 München
Tel. 089/31909390
www.bayerisches-bier.de

Seite 10 von 10

Sponsored SectionAnzeige