Terminarbeit: Zeitdruck bringt uns um

Gönnen Sie sich diese Auszeit
Diese verdammten Termine machten ihn total fertig

Der ständige Termindruck bringt Sie noch um! Neueste Forschung besagt, dass das Herzinfarktrisiko um das sechsfache steigt, wenn man mit Deadlines arbeitet

Noch schnell bis morgen die Präsentation fertig machen? Und die Unterlagen für das Meeting sind auch noch nicht komplett? So viel Stress bringt Sie noch um. Davor warnen die Forscher um E. J. Brunner vom University College in London: Wer unter dem Druck steht, Termine halten zu müssen, hat eine sechs mal größere „Chance“ einen Herzinfarkt zu erleiden.

Diesen erschreckenden Zusammenhang haben die Forscher in einer groß angelegten Studie über die Auswirkungen von Zeitdruck und Terminen auf die Gesundheit der Arbeitnehmer mit über 3500 Personen zwischen 45 und 70 Jahren untersucht.

Hüten Sie sich vor den Kollegen

Brunner zufolge hat großer, einmaliger Stress eine schädlichere Wirkung auf das Herz, als Stress, der sich übers ganze Jahr verteilt. Am schlimmsten wirkt sich das bei Termin-Arbeiten aus: Bei starker Belastung vor einer wichtigen Deadline steigt das Risiko für einen Herzinfarkt innerhalb der nächsten 24 Stunden um das sechsfache.

Aber das ist nicht der einzige Todbringer: Ein Konkurrenzverhältnis steigert die Gefahr zusätzlich auf das Doppelte. Und wenn es nach den Forschern geht, sollten Sie auch zusätzliche Verantwortung ablehnen: Denn auch hier ist ein Herzinfarkt sechs mal so wahrscheinlich. Besonders, wenn die Verantwortung einen negativen Touch hat, wie zum Beispiel die Kontrolle der Kollegen.

Seite 15 von 17

Sponsored SectionAnzeige