Verkehrsunfälle: Beim Sex verletzt

Guter Sex lässt die zeit vergessen
Noch war alles ganz friedlich

Vaterschaft ist nicht die einzige Falle, in die Sie beim Sex tappen können. Hier sind unsere Erste-Hilfe-Tipps für jeden Unfall

Abschürfungen: Haben Sie es (und sie) quer durchs Zimmer getrieben? Kleinere Abschürfungen können Sie an Knien und Ellenbogen unter fließendem Wasser reinigen, danach Desinfektionsmittel auftragen (auf Polyvidon-Jod-Basis, brennt nicht). Als Schutz vor Schmutz und Schmerz ein (Sprüh-)Pflaster drauf und auf geht’s zur nächsten Runde.

Bisswunden: Sie hat Sie zum Fressen gern? Vorsicht: Bisswunden von Menschen sind gefährlich, denn im Mund wimmelt es von Bakterien. Also: Reinigen, desinfizieren, verpflastern. Falls die Wunde in den nächsten Tagen anschwillt oder sich rötet, brauchen Sie Antibiotika.

Knutschfleck: Sie sind doch kein Teeny mehr! Wenn es trotzdem passiert ist: Durch Saugen entsteht ein Unterdruck, Blutgefäße platzen, Blut fließt ins Gewebe – ein blauer Fleck entsteht. Heparin- und Vitamin-K-haltige Salben retten zwar nicht Ihren Hals, verkürzen aber doch wenigstens die Abheilzeit (normal: ein bis zwei Wochen).

Kratzer: Solange Sie nicht bluten, verschwinden die Spuren durch Feuchtigkeitscreme oder Wundsalbe innerhalb von 24 Stunden. Falls Sie bluten, dauert es länger. Trost wenn Ihre Frau Sie auf die Straße setzt: Wenigstens wissen Sie, dass Sie bei Ihrer Geliebten gut waren.

Krampf: Gut, es ist wenigstens nur der Oberschenkelmuskel, der schlapp macht. Jetzt hilft nur unauffälliges Stretchen, bis der Krampf nachlässt (getarnt als prima neue Stellung). Und nächstes Mal trinken Sie vorher magnesiumhaltiges Wasser (Mineral- und Flüssigkeitsmangel sind oft schuld an verkrampftem Sex).

Peniswund: Eine echt heiße Nummer gehabt? Wund gerieben bedeutet nicht gleich, dass Sie das Zeug zum Pornostar haben. Denn meist ist eine Allergie (etwa gegen Kondome oder Verhütungspräparate) schuld. Ein Allergietest bringt Ihnen Klarheit, Kamillebad und Wundsalbe sorgen für Linderung.

Schlag in den Hoden: Gerade dachten Sie noch, dass Sie mit dieser Frau einen Volltreffer gelandet haben, da trifft sie ins Schwarze. Ein Eisbeutel im Handtuch hilft sofort. Klingen die Schmerzen nach einer Stunde ab, ist´s nur eine harmlose Prellung. Halten sie länger an, treten Schwellungen und Bluterguss auf: Ab zum Doc.

Kopfweh: Sie lieben die schnelle Nummer auf dem Küchentisch? Oje. Einer Studie der Universität Münster zufolge können Quickies heftigen Kopfschmerz auslösen – durch einen zu schnell ansteigenden Blutdruck. Das Phänomen ist mit Migräne verwandt; viermal mehr Männer als Frauen sind betroffen. Da hilft nur eines: Nächstes Mal nehmen Sie sich mehr Zeit!

Seite 4 von 8

Sponsored SectionAnzeige