Bauch: Beinheben, gedrehtes hängend

Beinheben, gedrehtes hängend Videoanleitung
Beinheben, gedrehtes hängend Videoanleitung

Beanspruchte Muskeln: gerade und schräge Bauchmuskeln

Durchführung Beinheben, gedrehtes hängend:
An der Klimmzugstange hängend, lassen Sie sich vom Trainingspartner einen Medizinball zwischen die Knie drücken. Ziehen Sie das Becken hoch, dann erst die Knie, dabei die Beine und das Becken nach links kippen. Dann langsam zurück, zur anderen Seite drehen.

Wichtig bei Beinheben, gedrehtes hängend:
Schwingen Sie nicht mit dem Oberkörper, um die Bauchmuskeln optimal zu belasten. Erhöhen Sie den Schwierigkeitsgrad, indem Sie die Beine während der Bewegung fast nach vorne strecken.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Klimmzugstange, Medizinball

Zurück zum Workout-Lexikon

Beinheben, gedrehtes hängend Schritt 2
2 / 3 | Beinheben, gedrehtes hängend Schritt 2

Durchführung Beinheben, gedrehtes hängend:
An der Klimmzugstange hängend, lassen Sie sich vom Trainingspartner einen Medizinball zwischen die Knie drücken. Ziehen Sie das Becken hoch, dann erst die Knie, dabei die Beine und das Becken nach links kippen. Dann langsam zurück, zur anderen Seite drehen.

Wichtig bei Beinheben, gedrehtes hängend:
Schwingen Sie nicht mit dem Oberkörper, um die Bauchmuskeln optimal zu belasten. Erhöhen Sie den Schwierigkeitsgrad, indem Sie die Beine während der Bewegung fast nach vorne strecken.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Klimmzugstange, Medizinball

Zurück zum Workout-Lexikon

Beinheben, gedrehtes hängend Schritt 1
3 / 3 | Beinheben, gedrehtes hängend Schritt 1

Durchführung Beinheben, gedrehtes hängend:
An der Klimmzugstange hängend, lassen Sie sich vom Trainingspartner einen Medizinball zwischen die Knie drücken. Ziehen Sie das Becken hoch, dann erst die Knie, dabei die Beine und das Becken nach links kippen. Dann langsam zurück, zur anderen Seite drehen.

Wichtig bei Beinheben, gedrehtes hängend:
Schwingen Sie nicht mit dem Oberkörper, um die Bauchmuskeln optimal zu belasten. Erhöhen Sie den Schwierigkeitsgrad, indem Sie die Beine während der Bewegung fast nach vorne strecken.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Klimmzugstange, Medizinball

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige