Rumpf-Beine-Training: Belastbaren Bauch bekommen – Teil 2

Seilspringen
Seilspringen trainiert Beine und Rumpf

Diese Übungen erfordern explosive Beinarbeit bei gleichzeitigem Stabilisieren des Rumpfes

Teil 2: Rumpf-Beine­-Kombi

A: Seilspringen

3x 1–3 Minuten. Im ersten Durchgang beidbeinig abspringen, im zweiten abwechselnd einbeinig abspringen, im dritten beidbeinig abspringen und in der Luft Beine grätschen. Seil nur aus den Handgelenken heraus schwingen, dabei allmählich schneller werden.

B: Einseitige Beinhebeläufe

Bringen Sie zehn Markierungen auf dem Boden an, Abstand: je 40 Zentimeter (ideal: Strickleiter auslegen). Links neben die erste Markierung stellen, explosiv loslaufen, indem Sie das rechte Bein blitzartig hochschwingen (Oberschenkel waagerecht, linker Arm schwingt kräftig mit). Kurzer Zwischenschritt mit links, dann wieder das rechte Bein hochschwingen. Mit jedem Schritt bis zur nächsten Markierung laufen. 4 bis 6 Durchgänge pro Seite.

Seite 9 von 14

Sponsored SectionAnzeige