Posen wie die Profis: Bilderbuch-Karriere

Frage: Was muss ich unternehmen, um als Model für Werbeprospekte oder Kataloge zu arbeiten?
Nick Keresch, per E-Mail
Gute Figur machen

Unsere Antwort:

Sie wollen auch mal für Aldi tolle Sachen tragen? „Es existiert keine Agentur, die nur Models für Kataloge vermittelt“, so Torsten Fuhrberg vom Verband lizenzierter Modellagenturen. „Sie müssen sich also bei einer normalen Agentur in Ihrer Nähe bewerben.“

Im Netz unter www.velma-online.de finden Sie eine Liste. Suchen Sie ruhig bis 150 Kilometer Entfernung von Ihrem Wohnort. Als Bewerbung reichen zwei Fotos, die Sie an die Agentur senden. Darunter sollten ein Porträt und ein Ganzkörperfoto sein. Machen Sie nicht den Fehler, dafür viel Geld auszugeben, ein Urlaubsfoto tut’s auch.

Geben Sie außerdem Ihre Körpermaße an, denn: „Männer, die kleiner sind als 1,80 Meter und größer als 1,95 Meter, haben kaum Chancen, eine Agentur zu finden – da können Sie aussehen wie Brad Pitt“, betont Fuhrberg. Wenn eine Agentur Sie in die Kartei aufgenommen hat, ist der nächste Schritt, ein persönliches Modellbuch mit Bildern von verschiedenen Fotografen zu erstellen.

„Die Agentur vermittelt Ihnen Fotografen, die Sie zu Sonderkonditionen ablichten.“ Zwischenzeitlich werden Sie erste Aufträge erhalten, um Erfahrungen zu sammeln. „Das sind dann Fotoproduktionen für kleinere Firmen, die beispielsweise einen Katalog erstellen." Trotzdem ist Professionalität gefragt. „Oft wird im Akkord fotografiert.“

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige