Gesprächstaktik: Besserer Sex durch richtige Wortwahl

Mit unseren Tipps zu besserem Sex
Sorgen Sie durch geschickte Worte für besseren Sex

Beweisen Sie Fingerspitzengefühl: Mit diesen drei Sätzen bringen Sie Ihr Liebesleben auf eine neue Qualitätsebene

Frauen schweigen lieber, als Kritik zu üben. Der Satz "Wie war ich?" verbietet sich von selbst. Paartherapeut Friedhelm Schwiderski verrät, wie Sie trotzdem Feedback einholen können.

Wie war es für dich? Das ist viel einfühlsamer als "Wie war ich?" und ermöglicht, über die Empfindungen der Partnerin zu reden. Grundsätzlich empfiehlt Schwiderski, offene und direkte Kommunikation zu pflegen, so dass beide sich zu jedem Thema jederzeit befragen können. Je besser das im Alltag klappt, um so unverkrampfter wird es sein, auch über Sex zu reden.

Gehen wir spazieren? Zu reden ist gut, aber sofort nach dem Sex sind die Gemüter oft zu aufgeheizt. Sprechen Sie den Punkt lieber in einem ruhigen Moment an. Wählen Sie eine neutrale Kulisse, etwa auf einem Spaziergang.

Ich habe das Gefühl, etwas stimmt nicht. Vorsicht mit Kritik an ihrem Verhalten. Sprechen Sie lieber von sich, anstatt sie zu kritisieren. Sagen Sie lieber: "Ich hatte das Gefühl, dass wir nicht auf derselben Wellenlänge waren", rät der Experte.

Wir verraten Ihnen, wann der beste Zeitpunkt für Sex ist. Wie Sie Ihre Beziehung gekonnt pflegen, lesen Sie in unserem Liebes-Guide. Ihre Qualitäten als Liebhaber können Sie hier testen.

Sponsored SectionAnzeige