Richtig bewerben: Bewerbung in Schönschrift?

Frage: Ist bei handschriftlichen Bewerbungen Schönschrift Pflicht? Am liebsten schreibe ich nämlich in Druckschrift!
Andreas Wagner, München
Bewerben Sie sich möglichst ohne Tintenklekse
Die Handschrift verrät viel über den Charakter eines Bewerbers

Unsere Antwort:

"Unternehmen lassen handschriftliche Bewerbungen oft von Grafologen analysieren, um Rückschlüsse auf den Charakter der Bewerber zu ziehen", erklärt Nandine Meyden, Expertin für Business-Etikette aus Berlin. Wer in Druckschrift schreibt, der gerät in den Verdacht, seine Sauklaue verstecken zu wollen. Üben Sie also in Ruhe Schönschreibschrift!

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige