Im Bewerbungsgespräch: Bewerbungsfragen richtig beantworten

Smalltalk Themen mit dem Chef
Frage: Haben Sie Entwicklungspotenzial? Antwort: Klar!

Auch wenn sich die Fragen mit der Zeit ändern: Im Grunde will Ihr neuer Boss im Vorstellungsgespräch immer noch dasselbe: einen Seelen-Strip. Job-Trainer Jürgen Hesse nennt Strategien

Alte Frage
Was sind Ihre aktuellen Schwächen?

Neue Frage
Wo sehen Sie für sich noch Entwicklungspotenzial?

Ihre Strategie
Die positive Formulierung soll gesprächiger machen. Nennen Sie zwei Beispiele, davon ein privates (etwa: Ich verwechsle Brahms mit Mozart). „Die eingeräumte berufliche Schwäche sofort relativieren“, rät Hesse.

Alte Frage
Warum sollten wir uns für Sie entscheiden?

Neue Frage
Wovon wollen Sie mich überzeugen?

Ihre Strategie
„Lassen Sie sich von einer so aggressiven Frage nicht beirren“, sagt der Profi. Gehen Sie in die Offensive: „Sagen Sie, dass Sie hier sind, um Ihr Gegenüber von Ihren Fähigkeiten zu überzeugen.“ Dann diese aufzählen.

Alte Frage
Welche Probleme hatten Sie an Ihrem vorherigen Arbeitsplatz?

Neue Frage
Was würde mir Ihr Ex-Vorgesetzter über Sie erzählen, wenn ich ihn jetzt anriefe?

Ihre Strategie
Hesse: „Jetzt bloß keinen Streit mit dem Boss zugeben.“ Lieber zeigen, dass Sie sich in andere hineinversetzen können. Fangen Sie etwa so an: Ich weiß es zwar nicht ganz genau, aber er würde wahrscheinlich sagen, dass ...

Alte Frage
Warum haben Sie kein besseres Arbeitszeugnis bekommen?

Neue Frage
Was steht aus Gründen der Höflichkeit und Kulanz nicht in diesem Arbeitszeugnis?

Ihre Strategie
Weisen Sie den unterschwelligen Vorwurf zurück! „Geben Sie keine Schwächen zu, sondern ergänzen Sie Ihr Zeugnis.“ Zum Beispiel: Eigentlich hätte noch Projekt XY drinstehen müssen
(Info: www.berufsstrategie.de).

Seite 18 von 44

Sponsored SectionAnzeige