Trennungsgrund : Beziehungsstress durch Facebook

Facebook kann ein Trennungsgrund sein
Lässt er die Finger nicht von seinem Tablet, geht sie an die Decke

Liebeskrise? Dann sollten Sie sich von sozialen Netzwerken fernhalten. Grund: Facebook-User ziehen Partnerschaftsprobleme an

User des Portals Facebook streiten offenbar mehr in ihrer Beziehung als andere. Das ist das Ergebnis einer US-Studie der Universitäten Missouri/Columbia, Hawaii und der texanischen St. Mary’s University. Mögliche Gründe: Anstatt Probleme mit ihrem Partner zu besprechen teilen sie diese demnach lieber mit anderen Facebook-Nutzern. Plus: Je mehr jemand seine Zeit in sozialen Netzwerken verbringt, desto mehr werde er von seinem Partner kontrolliert. Außerdem können in sozialen Netzwerken Beziehungen zu Ex-Partnern ganz unkompliziert aufrechterhalten werden. Eifersuchtsszenen und sogar Trennung seien mögliche Konsequenzen. Das betreffe besonders Paare in Beziehung von bis zu 3 Jahren, so Studienleiter Russell Clayton aus Columbia.

Wer solche Konflikte vermeiden möchte, sollte mit seiner Partnerin offen und ehrlich umgehen, raten die Wissenschaftler. Gegenseitiges Vertrauen sollte oberste Priorität haben. Der beste Tipp für frische Pärchen sei aber, die Zeit auf Facebook auf ein Minimum zu beschränken, so Clayton.

Sponsored SectionAnzeige