Durchgemixt: Bier als Cocktail

Biergetränke

Sie können Schampus nicht mehr sehen? Hier sind sieben gesellschaftstaugliche Drinks für echte Kerle

Hier ein Gläschen Champagner, dort an schrecklich bunten Cocktails nippen – dabei wäre Ihnen ein kühles Bier viel lieber. Doch das ist für die Feiern dieser Tage viel zu profan. Es sei denn, Sie peppen es auf – zu einem feinen Drink für echte Kerle.

Als Mütter aller Bier-Cocktails gelten simple Mischungen mit Limonade oder Sirup, beispielsweise Radler (Alsterwasser) oder Berliner Weiße. Damit lässt sich zwar hervorragend Durst löschen, in puncto Genuss und Image bleiben aber einige Wünsche offen. Richtige Profi-Cocktails sind wesentlich ausgetüftelter. Im Idealfall bestehen Sie aus den klassischen drei Komponenten: Basis (also Bier), Modifier (in der Regel eine Spirituose oder ein Saft, sie verändern die Richtung des Cocktails) und Flavouring Part (das gewisse Etwas, in kleiner Menge).

Nicht nur hinsichtlich Zutaten und Geschmack kommt echt Freude auf. Jeder gute Bier-Cocktail entfaltet eine ganz bestimmte Wirkung. Er weckt, beruhigt, regeneriert oder macht sie heiß auf Sex. Wir verraten Ihnen hier die Rezepte für die sieben besten Mischungen.

Blond Thorn
Der Drink, der Frauen aufstachelt

  • Export-Bier
  • Weißwein
  • 2 cl Anisette
  • 1 cl Noilly Prat

Likör und Wermut mit Weißwein in ein bauchiges Bierglas geben. Danach das Ganze mit Export-Bier auffüllen. Schon die Römer und Griechen wussten es: Anis steigert bei Frauen die Lust auf Sex. Das funktioniert auch mit Anislikör (wirkt wie Östrogen, das weibliche Sexualhormon).

Caibierinha
Schluck für Schluck neue Energie

  • Pils
  • 5 cl Cachaça
  • 2 Barlöffel Zucker(am besten Rohrzucker)
  • Limette

Limettenachtel und Zucker in ein großes Becherglas geben, mit Stößel zerdrücken. Rum dazu, umrühren. Mit Pils und Crushed Ice auffüllen, danach nochmals durchrühren. Der Zucker geht ins Blut, die Limette liefert Vitamin C und kurbelt außerdem den Stoffwechsel an.

Purl
Statt Cappuccino zum Frühstück

  • Porter (dunkles, englisches Bier)
  • 5 cl Gin
  • 1 Barlöffel Zucker
  • Ingwer

Porter mit dem Zucker und Ingwer in feuerfester Tasse oder Glas erhitzen. Mit Gin auffüllen. Heiß servieren.Jeder gute Barkeeper hat einen Wiederbelebungs-Drink auf der Karte. Purl ist die letzte Rettung für britische Seeleute. Und für Sie ist es der ideale Start in den Neujahrstag.

Michelada
Feurig wie eine Aztekin

  • mexikanisches Lagerbier
  • 5 cl Tomatensaft
  • 1 Spritzer Tabasco
  • Salz, Pfeffer
  • Limette

Rand eines großen Becherglases mit Limettenachtel anfeuchten und in Salz tauchen. Saft des Limettenachtels, Tomatensaft, Tabasco und Pfeffer ins Glas geben. Mit Lagerbier auffüllen. Die scharfe Alternative. Und die Chili-Extrakte im Tabasco verstärken die Durchblutung der Sexualorgane.

Braunes Rentier
Lässt Glocken läuten (nicht nur an Xmas)

  • dunkles Weizenbier
  • 4 cl Cognac
  • 1 Barlöffel brauner Zucker
  • Gewürznelke
  • Zimt

Cognac mit Zucker und einer Prise Zimt in einem kleinen Becherglas verrühren. Die Gewürznelke dazugeben. Anschließend für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Nelke, Zimt lösen im Gehirn Weihnachtsgefühle aus – ideal gegen Stress.

Bonkin’ Boris
Besser als jeder Iso-Drink

  • alkoholfreies Bier
  • 4 cl Apfelsaft
  • 4 cl Mangosaft

Einfach alles im Longdrinkglas auf Eiswürfeln verrühren. Der alkoholfreie Fruchtmix knallt nicht in der Birne, sondern füllt ausgeschwitzte Wasservorräte wieder auf. Darüber hinaus liefert dieser Drink Kohlenhydratbausteine in ausgebrannte Muckis.

Kir Banal
Leichter feiern – wie die Promis

Crème de Cassis und Grenadine in ein Champagnerglas geben und dann mit hellem Bier auffüllen. Dieses Mischgetränk ist absolut angesagt. Mit Bier statt Champagner schmeckt ein Kir Royal nämlich nicht nur besser, er hat auch nur noch halb so viele Kalorien wie das Original.

Seite 10 von 10

Sponsored SectionAnzeige