Anzugkauf: Bleibt das Ettikett am Ärmel?

Frage: Ein modebewusster Kollege von mir behauptet, das Firmenetikett am Sakkoärmel müsse bei edlen Stücken unbedingt dranbleiben. Stimmt das?
Friedrich Schlemmer, Mistelbach
Tragen Sie den Anzug nie mit Ettikett am Ärmel
Tragen Sie den Anzug nie mit Ettikett am Ärmel

Unsere Antwort:

Gute Güte, was sich heutzutage alles modebewusst schimpft! Zum Glück haben Sie sich jetzt an die wirklichen Experten gewendet: an uns. Und wir sagen: Weg damit! "Die Schildchen dienen nur dazu, die Marken voneinander zu unterscheiden, wenn die Sakkos dicht an dicht auf dem Verkaufsständer hängen", bestätigt die Sprecherin eines großen deutschen Herrenmode-Herstellers.

Und da wir schon mal bei einschneidenden Themen sind: Die Sakkotaschen müssen Sie auch noch auftrennen. Die sind nicht zugenäht, um Taschendieben das Leben schwer zu machen, sondern damit sie auch mehrmaliges Anprobieren ohne Ausbeulen überstehen. "Da die Nähte sehr locker sind, kann man sie meist schon mit dem kleinen Finger auftrennen. "Falls das nicht klappt, sollten Sie zur Nagelschere greifen und den Faden damit vorsichtig zerschneiden."

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige