Handball-Training: Blitzschnelle Bewegungen machen – Teil 1

Kniehochsprünge als Trainingseinheit
Kniehocksprünge

Mit dieser Übung trainieren Sie Schnelligkeit und kräftigen Beine und Fußgelenke

Teil 1: Springen
Legen Sie 5x50 Meter in wechselnden Sprungstilen zurück (siehe A und B). Mögliche weitere Stile: Froschhüpfer oder Einbeinsprünge (zurück locker traben). 2 Durchgänge, dazwischen 2 Minuten Pause

A: Kniehocksprünge

1. Stellen Sie sich aufrecht auf einen elastischen Untergrund (Gras oder Hallenboden). Halten Sie Ihre Hände vor der Brust, die Handflächen zeigen nach unten.

2. Blitzschnell die Knie anziehen, explosiv hochspringen. Knie zur Brust ziehen, so dass sie die Hände fast berühren. Aus der Landung heraus sofort wieder hochspringen.

Wechselsprünge als Trainingseinheit

Wechselsprünge

B: Wechselsprünge

1. Im Ballenstand mit einem Fuß abdrücken, anderen Oberschenkel vorschwingen, Arme kraftvoll einsetzen.

2. Setzen Sie beide Füße zugleich und nebeneinander auf, ohne dass die Fersen den Boden berühren. Sofort wieder abspringen und den anderen Oberschenkel nach oben schwingen. Nicht in der Hüfte abknicken!

Seite 3 von 14

Sponsored SectionAnzeige