Cholesterin: Blutfettwerte

Beim Kampf gegen schlechtes Cholesterin hilft die richtige Ernährung

Fünf Wege, das Cholesterin in Schach zu halten

Ursachen: Der Körper braucht Blutfette (Cholesterin und Triglyzeride), etwa um Energie zu gewinnen und zu speichern, zur Hormonproduktion oder beim Aufbau von Zellwänden. Doch ein Überangebot (vor allem aufgrund falscher Ernährung) lagert sich an den Innenwänden der Blutgefäße ab. Das kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen.

Festgestellt wird ein hoher Cholesterin- und Triglyzeridspiegel meist bei einer Blutuntersuchung. Neben dem absoluten Wert kommt es darauf an, in welchem Verhältnis der schädliche Anteil des Cholesterins (LDL-Cholesterin) und der nützliche (HDL-Cholesterin – hilft, das schädliche Blutfett abzubauen) stehen.

Vorbeugung und Selbsthilfe

  • Stellen Sie Ihre Ernährung um: Die wichtigsten Grundregeln: Weniger Fett (insbesondere gesättigte Fette wie in Butter und anderen tierischen Fetten), auf Olivenöl umsteigen (kann den LDL-Spiegel senken), viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte essen, Kaffeekonsum einschränken, sparsam Eier und nur mageres Fleisch konsumieren.
  • Pektin und Kleie senken die Werte: Wasserlösliche Faseranteile (Pektin) umhüllen das Cholesterin und befördern es aus dem Körper, bevor es Schaden anrichten kann. Besonders viel steckt in Hülsenfrüchten, Karotten und frischem Obst. Einen ähnlichen Effekt beobachteten Wissenschaftler bei Getreidekleie.
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht: Je übergewichtiger man ist, desto mehr Cholesterin produziert der Körper. Jedes Kilo mehr erhöht den Spiegel um zwei Punkte!
  • Regelmäßig Sport treiben: Bei Sportlern wird Fett um bis zu 70 Prozent schneller aus dem Blut entfernt als bei Menschen, die nichts oder nur sehr wenig für ihre Fitness tun. Und je kürzer Cholesterin und Triglyzeride im Blut sind, desto geringer ist das Risiko von Gefäßablagerungen. Körperliches Training steigert zudem den Anteil des „guten“ HDL-Cholesterins.
  • Fisch als Medizin: Ein bestimmtes Fischöl (Omega-3-Fettsäuren) hilft, besonders die Triglyzeridwerte zu senken und schützt so Herz und Gefäße. Einfache Kohlenhydrate (wie in Zucker und Süßigkeiten) lassen den Blutfettspiegel dagegen in die Höhe schießen.

Sponsored SectionAnzeige