Ski- und Board-Ausrüstung: Coole Teile für die Piste 2010/2011

Ski-Brille Adidas ID2 Pure
1 / 31 | Ski-Brille Adidas ID2 Pure

Ob Bretter, Boots, oder cooles Zubehör: Mit dieser Ausrüstung machen Sie dieses Jahr auf und abseits der Piste immer eine gute Figur

Ski-Brille: Adidas ID2 Pure

Zirka 170 Euro

Die ID2 Pure von adidas eyewear gibt’s in neuer Optik mit schmaleren Rahmen. Durch den Doppel- Rahmen ist sie mit jedem Helm kompatibel.

Mehr Infos www.adidas.de

Amaruq eco von Völkl
2 / 31 | Amaruq eco von Völkl

Touren-Ski: Amaruq eco von Völkl

Um 500 Euro

Der Aamaruq eco besteht fast völlig aus umweltgerecht gefertigtem Holz. Selbst die übliche Glasfaser-Schicht wurde komplett durch Holz ersetzt.

Mehr Infos www.voelkl.com

Ski-Schuh Atomic Live Fit
3 / 31 | Ski-Schuh Atomic Live Fit

Ski-Schuh: Atomic Live Fit

Ab 360 Euro

Flexible Zonen im Live-Fit-Schuh von Atomic passen sich beim Einstieg an den Fuß an.

Mehr Infos www.atomicsnow.com

4 / 31 | Beheizbare Weste S.Bomb2 von Rip-Curl

Warme Weste: Beheizbare Weste S.Bomb2 von Rip-Curl

Um 250 Euro

Für Frostbeulen und Warmduscher. Diese Ski- und Snowboardweste hat eine integrierte Heizung und wird unter der normalen Jacke getragen. Maximale Temperatur ist 50°C, Gewicht 220 Gramm.

Mehr Infos www.ripcurl.com

5 / 31 | Blizzard R-Power FS IQ

Alpin-Ski: Blizzard R-Power FS IQ

Um 1000 Euro

Blizzard hat diesen Ski mit Öldruckstoßdämpfern ausgestattet. Ergebnis: bessere Kontrolle beim Fahren und weniger unerwünschte Schwingungen.

Mehr Infos www.blizzard-ski.com

6 / 31 | Burton Gore-Tex-Hose "The Jeans"

Boarder-Jeans-Hose: Burton Gore-Tex-Hose "The Jeans"

Um 250 Euro

Die Snowboardhose von Burton gibt’s im Jeans-Streetlook. Ausgestattet mit Gore-Tex-Materialien, ist sie wasserdicht und atmungsaktiv.

Mehr Infos www.burton.com

7 / 31 | Crusader Jacket von Sweet Protection

Boarder-Jacke: Crusader Jacket von Sweet Protection

Um 550 Euro

Ski- und Snowboard-Jacke mit 3-lagigem Gore-Tex Pro Shell. Hält warm und trocken, vor allem am Rücken. Lang und weit geschnitten.

Mehr Infos www.sweetprotection.com

8 / 31 | Evoc Helmet Bag

Helm-Tasche: Evoc Helmet Bag

Zirka 50 Euro

Die funktionelle Helmtasche von evoc hat gepolsterte Einzelfächer für Helm und zwei Brillen, Belüftungsöffnungen und einen wasserdichten Boden.

Mehr Infos www.evocsports.com

9 / 31 | Snowboard Force I. Kers von Head

Snowboard: Force I. Kers von Head

Um 500 Euro

Das Force I. Kers von Head ist für ambitionierte Park- und Pipe-Fahrer geeignet. Der Clou: Mit dem Edding können Sie das Board ganz individuell vollmalen.

Mehr Infos www.ridehead.com

10 / 31 | Helm Giro Chapter

Helm: Giro Chapter

Zirka 150 Euro

Beim Chapter von Giro gibt’s Belüftung per Unterdruck über den Nackenbereich und die Oberseite des Helms. Über einen Regler können Sie den Luftstrom stufenlos einstellen. Auch das Beschlagen der Brille wird minimiert.

Mehr Infos www.giro.com

11 / 31 | Handschuhe Griffin S von Leki

Handschuhe: Griffin S von Leki

Um 100 Euro

Das Ende störender Stockschlaufen: Der Griffin S von Leki ist und mit einer Öse versehen, in die Sie spezielle Skistöcke einhaken können. Der gelungene Mix aus Leder und Softshell sorgt für bequeme Passform und Sicherheit beim Greifen. Die Fingerknöchel sind mit Protektoren gepolstert.

Mehr Infos www.leki.de

12 / 31 | Handschuhe Heat GTX von Zanier

Handschuhe: Heat GTX von Zanier

Zirka 250 Euro

Die haben's in sich! Und zwar eine Heizung, die über den eingebauten, 50 Gramm schweren Lithium-Ionen-Akku bis zu 12 Stunden lang für zusätzliche Wärme sorgt. Drei Heizstufen sind wählbar. Dank Daunenfüllung gut isoliert, wasserdicht durch eine Membran. Handflächen mit Ziegenleder verstärkt.

Mehr Infos www.zanier.com

13 / 31 | Allmountain-Ski K2 Aftershock

Allmountain-Ski: K2 Aftershock

Um 750 Euro

Egal ob harte Pisten oder frischer Powder: Der K2 Aftershock mit All Terrain Rocker für präzisen Kantengriff macht alles mit.

Mehr Infos k2skis.com/

14 / 31 | K2 Fastplant Snowboard

Snowboard: K2 Fastplant Snowboard

Ab 550 Euro

Biegsam und zugleich stabil wie Bambus im Wind – das „Fastplant“-Board von K2. Der mehrlagig verleimte Kern aus Bambus ist aus der Skateboard-Produktion entliehen und mit Fiberglas ummantelt. Höchste Stabilität.

Mehr Infos k2snowboarding.com

15 / 31 | Leihkameras von Camterminal

Video-Kamera: Leihkameras von Camterminal

Ab 35 Euro pro Verleihtag

Keine eigene Helmkamera dabei? An vollautomatischen Camterminals (Skiverleih, Bikeparks) können Sie sich kleine Helmcams ausleihen und coole Sport-Action-Filme aufnehmen. Anschließend wird’s am Terminal auf eine DVD gebrannt – fürs Heimkino.

Mehr Infos www.camterminal.com

16 / 31 | Snowboard Nug von Burton

Snowboard: Nug von Burton

Um 400 Euro

Das Nug von Burton ist 8 bis 10 Zentimeter kürzer als normale Boards. Daher ist sehr leicht und wendig und für alle – auch Einsteiger – geeignet.

Mehr Infos www.burton.com

17 / 31 | Handschuhe Peccary Ski de Cuir von Hestra

Handschuhe: Peccary Ski de Cuir von Hestra

Um 330 Euro

Vom seltenen Nabelschwein stammt das braune Leder, das extrem weich ist und zusammen mit den skispezifischen, schwarzen Lederverstärkungen modisch daherkommt. Das edle Leder ist schmutz- und feuchtigkeitsabweisend. Eine Handschelle hält den Handschuh am Arm, bewahrt Sie vorm Verlust

Mehr Infos www.hestragloves.com

18 / 31 | Ski-Schuh Phoenix 100 Air Shell von Tecnica

Ski-Shuh: Phoenix 100 Air Shell von Tecnica

Um 350 Euro

Pump it up: Per manuelles Pump-System können Sie die Passform des Phoenix 100 Air Shell von Tecnica individuell regeln.

Mehr Infos www.tecnica.it

19 / 31 | Racecarver Atomic D2 Race GS

Race-Carver: Racecarver Atomic D2 Race GS

Um 900 Euro

Mit dem D2 Race GS von Atomic geht die Post ab. Einfach zu steuern, guter Kantengriff und alltagstauglich.

Mehr Infos www.atomicsnow.com

20 / 31 | SLR Magnesium IQ von Blizzard

Slalom-Racer: SLR Magnesium IQ von Blizzard

Ab 800 Euro

Der SLR Magnesium IQ von Blizzard ist ein Ski für aggressive Kurvenkünstler. Super Kantengriff fürs steile Gelände.

Mehr Infos www.blizzard-ski.com

21 / 31 | Ski Boot von Apex

Ski-Schuh: Ski Boot von Apex

Um 1000 Euro

Diese Ski-Schuhe aus den USA haben eine voneinander getrennte harte Carbon-Schale und einen weichen Softboot. Fixiert wird der Boot wie Snowboard-Schuhe über Ratschen. Der Clou: Der Schuh lässt sich einfach aus der Schale lösen und Sie können bequem damit herumlaufen.

Mehr Infos www.apexsportsgroup.com

22 / 31 | Ski-Boot Quest 12 von Salomon

Ski-Schuh: Ski-Boot Quest 12 von Salomon

Um 400 Euro

Ein Ski-Schuh perfekt fürs Freeriden. Mit der Ride & Hike Technologie können Sie einerseits bequem zur nächsten Powder-Abfahrt aufsteigen (der Fuß kann abrollen). Wird der Mechanismus fixiert, gibt er zuverlässigen Halt beim Abfahren.

Mehr Infos www.salomonfreeski.com/de

23 / 31 | Ski-Schuh-Hilfe SkiGo Moticon

Ski-Schuh-Hilfe: SkiGo Moticon

Um 400 Euro

Skifahren lernen 2.0. In die Sohlen der Skischuhe eingearbeitete Sensoren geben über Kopfhörer ein Feedback zu Ihrer Technik: zu viel Rücklage, zu weit nach vorn gelehnt oder genau richtig. Diesem Skilehrer entgeht nichts.

Mehr Infos www.moticon.de

24 / 31 | Snowboard-Schuh Status Boot von DC Shoes

Snowboard-Schuh: Status Boot von DC Shoes

Um 350 Euro

Im Futter und Mantel des Status Boot wurden Entlüftungskanäle eingearbeitet. Dadurch gibt’s immer trockene und warme Füße.

Mehr Infos www.dcshoes.com

25 / 31 | Ski-Schuh Tecnica Diablo Inferno

Ski-Schuh: Tecnica Diablo Inferno

Um 500 Euro

Der Diablo Inferno von Tecnica hat eine extrem hohe Torsionsfähigkeit, ideal für Speed-Fahrer. Plus: leichtes Ein- und Aussteigen mit dem „Quick-Instep“-System – auch bei kalten Temperaturen.

Mehr Infos www.tecnica.it

26 / 31 | Ski-Brille Transcend Goggle von Zeal Optics

Ski-Brille: Transcend Goggle von Zeal Optics

Um 350 Euro

Ski-Fahren wie ein Düsenjäger-Pilot. Diese Schneebrille hat ein integriertes Display. Per Knopfdruck werden Informationen wie Geschwindigkeit, Höhe, Temperatur und Zeit direkt vor die Augen projiziert.

Mehr Infos www.zealoptics.com

27 / 31 | Helm-Sound-Gerät Tunebug Shake

Helm-Sound: Tunebug Shake

Um 100 Euro

Surroundsound im Helm: Der Tunebug Shake nutzt den Helm als Resonanzkörper. Per Klebe-Spann-Vorrichtung wird das Gerät an der Außenseite befestigt. Verbunden wird per Kopfhörer-Kabel oder Bluetooth. So können Sie Handy oder MP3-Player koppeln. Bedient wird per Sensorfelder am Gerät. Der eingebaute Akku hält je nach Lautstärke etwa fünf Stunden.

Mehr Infos www.tunebug.com

28 / 31 | Uvex Take off Skibrille

Ski-Brille: Uvex Take off Skibrille

Um 140 Euro

Diese helmtaugliche Skibrille punktet mit einem magnetischen Scheiben-Wechsel-Mechanismus. Auf einer orangen Grundscheibe werden weitere Scheiben aufgeklickt. Die Zusatzaufsätze gibt’s für alle Wetterlagen und sie passen in fast jede Jackentasche.

Mehr Infos www.uvex-sports.de

29 / 31 | Helm Uvex X-Ride Motion Air

Helm: Uvex X-Ride Motion Air

Ab 105 Euro

Der Skihelm X-Ride Motion Air von Uvex lässt sich über Luftpolster an jede Kopfform anpassen. Das funktioniert per Luftpumpe am Hinterkopf, die auch mit Skihandschuhen zu bedienen ist.

Mehr Infos www.uvex-sports.de

30 / 31 | Vaco-Helm von Vaco-Technology

Helm: Vaco-Helm von Vaco-Technology

Zirka 190 Euro

Im Vaco-Helm sorgen kleine Kügelchen für beste Passform und Sicherheit. Beim Aufprall wird die Kraft auf diese Kügelchen verteilt – und eben nicht nach innen auf Ihren Kopf.

Mehr Infos: www.vaco12.com
Den Helm gibt’s unter anderem bei www.valley-for-life.de

31 / 31 | Völkl Racetiger GS Speedwall

Race-Carver: Völkl Racetiger GS Speedwall

Um 750 Euro

Der Racetiger GS Speedwall von Völkl ist ein durch und durch sportlicher Ski, der Sie auf Tempo bringt.

Mehr Infos www.voelkl.com

 
Seite 11 von 12
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige