Morbus Crohn: Darmprobleme

Sie werden häufig von Durchfall, Darmkoliken und Gewichtsverlust geplagt? Die Ursache könnte Morbus Crohn sein, eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung, bei der die Nahrung fast unverdaut durch die Därme rutscht

"Bei Männern liegt der statistische Erkrankungsgipfel zwar kurz vor dem 30. Lebensjahr", sagt Dr. Martin Strauch, Gastroenterologe in München, "es gibt aber auch viele Betroffene unter 20 Jahren." Einer Erkrankung lässt sich zwar nicht vorbeugen, ein gesunder Darm bereitet im Ernstfall aber weniger Probleme.

Fünf Tipps für einen gesunden Darm

  1. Ausgewogene Ernährung: wenig Fett und Alkohol, viel Gemüse und Obst
  2. Viel Bewegung: Ausdauersportarten wie Schwimmen, Radfahren, Joggen sind in jedem Fall goldrichtig
  3. Krebsvorsorge: spätestens ab dem 45. Lebensjahr jährlich, bei häufigen Darmproblemen auch früher
  4. Keine Einläufe: Das Gleichgewicht der Darmflora kann erheblich gestört werden, Durchfall wäre die Folge
  5. Regelmäßiger Stuhlgang: Alles zwischen zweimal am Tag und zweimal die Woche ist normal. Abführmittel sollte nur ein Arzt verordnen.

Noch mehr Informationen finden Sie im Internet hier:

Informationen zu Erkrankungen der Verdauungsorgane:
www.gesundheits-web.de/magendarm/9-1-6-0-0-0.htm

Menüplaner, das Ernährungstagebuch und eine Ernährungsanalyse helfen gesünder zu essen:
www.foodplaner.de

Unter anderem ein interaktiver Selbstest, ein Ernährungslexikon und jede Menge Rezepte:
www.profigur.de

Seite 3 von 14

Anzeige
Sponsored Section Anzeige