Gesichtsgymnastik: Das Anti-Doppelkinn-Training

Gezeilte Übungen helfen gegen ein Doppelkinn
Ohne Doppelkinn lächelt es sich attraktiver

Doppelkinn adieu: Dieses Anti-Doppelkinn-Training mit drei speziellen Übungen hilft Ihnen, der Speckfalte unter Ihrem Kinn zu Leibe zu rücken

Auf Streckung: "Lächeln Sie breit mit geschlossen Lippen und halten Sie die Haut am Schlüsselbein fest", erklärt Brunhilde Pessl vom G.A.T.-Institut (Gesichtsmuskel-Aufbau-Training) im österreichischen Linz. Recken Sie langsam Ihr Kinn nach oben und halten Sie diese Position fünf Sekunden lang. Danach senken Sie den Kopf, ohne die Halsspannung zu verlieren. Fünf Sekunden halten, dann entspannen. Machen Sie davon pro Woche drei Einheiten mit je 20 Widerholungen. Dabei gerade sitzen, nicht anlehnen.

Unter Spannung: Rollen Sie Ihre Lippen nach innen, bis Sie aussehen wie ein zahnloser Greis. "Ziehen Sie dann Ihre Mundwinkel fest in Richtung Backenzähne. Es muss eine kräftige Spannung entstehen", erklärt Pessl. Dann den Mund 40-mal langsam öffnen und schließen. Jedes Mal den Kopf um einen Zentimeter heben, zum Schluss Spannung 40 Sekunden halten (dass Kinn nach oben). Drei Mal pro Woche wiederholen.

In Schwingung: Bei einer Therapie mit Elektroden auf der Haut ziehen sich die Geschichtsmuskeln zusammen, das festigt Ihr Bindegewebe. Die Behandlung muss regelmäßig erfolgen, mindestens sechs Sitzungen á 45 Minuten (je etwa 90 Euro) sind nötig, um das Doppelkinn verschwinden zu lassen. Infos gibt es bei Schönheitschirurgen und kosmetischen Dermatologen.

Auch für das Gesicht gibt es Straffungs-Übungen. Nur für Häftefälle: Doppelkinn mittels Fettabsaugen eliminieren. Eine weniger riskante dafür gesündere Alternative wäre, es mal mit unserem Abnehm-Coach zu probieren.

Sponsored SectionAnzeige