Energielieferanten: Das bringen Wellness-Drinks wirklich

Garantiert gesund: frisch gepresste Säfte
O-Saft statt Wunder-Wässerchen: Wer sich und seinem Körper etwas Gutes tun will, braucht keinen Schnickschnack aus der Dose

Getränke, die schön machen und Stress wegzaubern? Wir verraten Ihnen, was hinter den Versprechen auf so mancher Flasche steckt

1. Anti-Stress-Drink
Das Versprechen: "Venga Relax" soll das innere Gleichgewicht wieder herstellen und Stress mindern.
Der Tester: "Zwei Wochen habe ich's getrunken. Toll traubig, aber auch danach ging mein Puls bei Stress auf 180 hoch."
Die Expertin: "Es ist nicht zu belegen, dass es beruhigt", so Professorin Ulrike Arens-Azevedo von der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Dreist: Ein Aufdruck auf der Verpackung verspricht "Ohne Zusatzstoffe", dabei ist es ein wahrer Cocktail daraus!

2. Denker-Brause
Das Versprechen: "Nova" soll unter anderem Ihre geistige Leistungsfähigkeit erhöhen.
Der Tester: "Ich fühlte mich danach sogar etwas schlapp. Lecker, mehr aber nicht."
Die Expertin: "Zuckerhaltig wie Limo - ein nicht nachvollziehbares Versprechen."

3. Beauty-Nektar
Das Versprechen: "Ocóo" soll für schöne Haare sorgen und darüber hinaus Falten vorbeugen.
Der Tester: "Das dauert wohl etwas. Auch nach 14 Tagen konnte ich an mir keinerlei Veränderungen feststellen."
Die Expertin: "Das ist nicht nur geschickte Werbung. In der Tat fördert Vitamin C die Produktion von Kollagen."

4. Libido-Limo
Das Versprechen: "Yxaiio" ist angeblich pure Stimulanz für die Libido.
Der Tester: "Da war was: ein Kribbeln im Hals, eine rote Zunge. Lust? Fehlanzeige!"
Die Expertin: "Zu viel Zucker und Koffein. Die Farbstoffe können Allergien auslösen."

5. Motivations-Drink
Das Versprechen: "Le Cannabis" soll den inneren Antrieb ankurbeln.
Der Tester: "Eine sehr gute Alternative zur Brause, aber null motivierende Wirkung."
Die Expertin: "Die Mengen der Inhaltsstoffe sind nicht ersichtlich, das Versprechen ist nicht nachvollziehbar."

Sponsored SectionAnzeige