Operation Top-Form: Das einfachste Workout der Welt

Ihr Erfolgsrezept
1 / 9 | Ihr Erfolgsrezept

Um besser auszusehen, muss sich keiner unters Messer legen. Dieses Workout von Dr. med. Ball strafft schlaffes Gewebe genauso effektiv! Klappt überall, nicht nur im Krankenhaus

Ihr Erfolgsrezept

Die Dosis: 2 Einheiten pro Woche, je 2 Durchgänge. An Stelle des Medizinballs tut’s zur Not ein Fußball.

1. Übung: Behandlungsbeginn
2 / 9 | 1. Übung: Behandlungsbeginn

1. Übung: Behandlungsbeginn

Bringt den Kreislauf auf Trab

Schwitzen statt Spritzen: mit leicht gebeugten Knien stehen, den Ball zwischen den Waden. Abspringen, Beine in der Luft anhocken, Ball freigeben, auf Brusthöhe fangen. Beim Landen in die Hocke gehen.

15 Wiederholungen

2. Übung: Schrittmacher
3 / 9 | 2. Übung: Schrittmacher

2. Übung: Schrittmacher

Formt Gesäß und Schenkel

So sehen echte Fortschritte aus! Aufrecht hinstellen und den Ball über den Kopf strecken. Dann den rechten Fuß nach vorne setzen, bis der Oberschenkel waagerecht steht. 2 Sekunden halten, zurück.

15 Wiederholungen pro Bein

4 / 9 | 3. Übung: Rundumversorgung

3. Übung: Rundumversorgung

Verbessert die Haltung

Auf zum Beweglichkeits-Check! Gerade hinstellen, Ball über dem Kopf halten und Kreise in die Luft zeichnen. Dafür Oberkörper nach rechts kippen, dann in die Waagerechte nach vorn beugen und über die linke Seite zurück.

12 Drehungen pro Seite

5 / 9 | 4. Übung: Rückenschule

4. Übung: Rückenschule

Sorgt für ein starkes Kreuz

Füße etwas mehr als schulterbreit aufstellen, Arme samt Ball über dem Kopf strecken. Aus dieser Position beugen Sie den Oberkörper so weit wie möglich nach vorne, um den Ball durch die Beine zu führen. 2 Sekunden halten, hoch.

15 Wiederholungen

6 / 9 | 5. Übung: Brustvergrößerung

5. Übung: Brustvergrößerung

Kräftigt den Oberkörper

Eine Heldenbrust gibt es rezeptfrei, und zwar so: Hände mit gespreizten Fingern seitlich auf den Ball pressen und ab in den Liegestütz! Rücken, Po und Fersen bilden eine Gerade. Senken Sie den Oberkörper, bis die Brust fast den Ball berührt, wieder hoch.
10 bis 12 Wiederholungen

7 / 9 | 6. Übung: Drucktherapie

6. Übung: Drucktherapie

Pumpt Ihre Arme auf

Selbst die härteste Physiotherapeutin wird bei starken Armen schwach! So gehen Sie’s an: Rücken gerade, Füße schulterbreit auseinander, den Ball mit gestreckten Armen über dem Kopf halten. Dann Unterarme nach hinten knicken – wie beim Fußball-Einwurf.

15 bis 20 Wiederholungen

8 / 9 | 7. Übung: Ruhephase

7. Übung: Ruhephase

Festigt den Bauch

Gut, ausnahmsweise dürfen Sie sich mal hinlegen. Dann die Hände hinter dem Kopf verschränken und einen Ball zwischen die Knie klemmen. Ball zur Brust ziehen, nach links senken, wieder zurück.

12 Wiederholungen pro Seite

9 / 9 | 8. Übung: Pillenwechsel

8. Übung: Pillenwechsel

Formt die Hüften

Zum Schluss bekommen Ihre seitlichen Bauchmuskeln eine Sonderbehandlung: hinsetzen, Beine anwinkeln, Ball vor der Brust halten. Oberkörper flott nach links drehen, Ball hinterm Rücken absetzen, nach rechts drehen, greifen und zum Start.

8 Drehungen pro Seite

 
Seite 7 von 7
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige