Erfahrungsberichte: Das erzählen Singles über ihre Urlaube

Der Foto Guide
Da, wo man sich gern aufhält, trifft man auch Leute im gleichen Alter und mit gleichen Interessen

Hier berichten drei Single-Urlauber über Clubschiffe, Radtouren und Single-Reisen – wer hat wo die Liebe gefunden

Daniel Nashed (34), IT-Berater aus Hilden, war mit dem Clubschiff AIDA Vita in der Karibik. "Das Partyschiff ist super, alles ist durchdacht. Trotz der vielen Angebote hat man nie das Gefühl, ständig animiert zu werden. Bei Landgängen gab es immer mehrere Möglichkeiten, die Gegend zu erkunden.

Einmal war ich mit dem Mountainbike unterwegs, ein anderes Mal habe ich einen Katamaran-Törn gemacht. Wer Anschluss sucht, findet ihn. Ich habe sofort Leute kennen gelernt. Mit manchen habe ich heute noch Kontakt. Das Publikum war sehr gemischt. Schnell zeigte sich: Da, wo man sich am liebsten aufhält, findet man auch Leute mit gleichen Interessen, in seinem Alter."

Stefan Hübner (36), Lehrer aus Gangelt, war mit Key Move auf einer Bike-Tour in Schottland. "Ich war schon häufig auf Radreisen – in China, Tadschikistan, Südafrika und Bulgarien – und kenne fast alle wichtigen Veranstalter. Zuletzt war ich in Schottland, die Westküste dort hat mir sehr gut gefallen. Ich mag es, Urlaub und Sport miteinander zu kombinieren. Normalerweise bin ich dreimal die Woche beim Indoor-Cycling und im Sommer auf dem Mountainbike unterwegs.

Als Student habe ich Reisen selbst organisiert, aber jetzt mag ich es lieber unkompliziert, Hotels und gutes Essen garantiert. Außerdem trifft man auf solchen Reisen immer interessante Leute, keine Pauschaltouris. Mit denen kann man auch dann noch was anfangen, wenn man vom Rad steigt. Am besten sind Gruppen von 10 bis 15 Teilnehmern. Dann sind immer Leute meiner Wellenlänge dabei, und die Gruppe ist trotzdem überschaubar. Meist reist die Hälfte der Leute allein, Männer und Frauen sind gleich verteilt. An den Tagesdistanzen kann man abschätzen, wie die Teilnehmer sind. Ich mag Trips über 70 Kilometer pro Tag, dann sind die Leute sportlich und recht jung."

Karsten Wenke (38), Designer aus Sprockhövel, war mit Sunwave in Andalusien. Dort fand er nicht nur Erholung, sondern auch seine Freundin. "Mich hat ein Kumpel im letzten Sommer überredet, mit ihm eine Single-Reise nach Andalusien zu machen. Meine Vorurteile von einer Kuppel-Reise wurden vor Ort sofort zerstreut – es war genial! Mit uns beiden bewohnten fünf Frauen im Fischerdorf Zahara de los Atunes ein Apartmenthaus mit Dachterrasse, nur 200 Meter vom Strand entfernt. Durch die gemeinsame Küche und beim Mountainbiken, Schwimmen und Beachvolleyball lernte man sich schnell kennen.

Die nächtlichen Schwätzchen auf der Terrasse wurden schnell zur Institution. Sandra war mir sofort sympathisch. Den ersten Kontakt stellte ich durch Eincremen mit Sonnenmilch her. Beinahe wäre es bei einer Urlaubsbekanntschaft geblieben, doch zum Glück ließen wir den Kontakt, nachdem wir zurück waren, nicht einschlafen. Ganz im Gegenteil: Silvester hat es dann zwischen uns richtig gefunkt."

Seite 8 von 8

Sponsored SectionAnzeige