Entspannungskur: Das perfekte Bad

Im warmen Wasser relaxen tut gut
Nach einem heißen Bad mit Melissenzusatz schlafen Sie besser

Bei Regen, Wind und Kälte legt man sich am besten in die Wanne. Mit diesen Kniffen werden Sie zum Bademeister

  • Aktivierend oder eher entspannend? Zitrone und Rosmarin geben zusätzlich Power für den Abend. Nach einem Bad mit Baldrian- oder Melissenzusatz kuscheln Sie sich dagegen lieber ins Bett.
  • Kein Schaum! Ölzusätze sind schonender, und Sie sparen sich auch noch das Eincremen nach dem Baden. Schäumen sollte höchstens der Schampus, den Sie mit der Liebsten schlürfen.
  • Beim Planschen quillt die Haut auf. Um nicht zuviel Feuchtigkeit zu verlieren, sollten Sie zum Badezusatz noch ein bis zwei Handvoll Meersalz ins Wasser geben.

Alles, was Sie sonst noch über Pflege wissen sollten, lesen Sie im Pflege-Guide. Der Wellness-Guide gibt weitere Hilfestellung, um richtig zu entspannen.

Sponsored SectionAnzeige