Trainingseinstieg: Das richtige Fitnessstudio finden

Wie das richtige Fitnessstudio für Sie aussieht, hängt von vielen Faktoren ab
Wie das richtige Fitnessstudio für Sie aussieht, hängt von vielen Faktoren ab

Wenn Sie die Punkte dieser Checkliste befolgen, landen Sie sicher nicht in einer tristen Muckibude

  • Lage und Öffnungszeiten: Das Studio sollte leicht erreichbar sein, am besten in der Nähe der Wohnung, des Arbeitsplatzes oder auf dem Weg zwischen beiden liegen. Planen Sie, zu welchen Zeiten Sie trainieren wollen: Wenn ein Studio erst 1 Stunde vor Ihrem Arbeitsbeginn öffnet, dann ist ein morgendliches Training illusorisch. Tipp für Vielreisende: Bundesweite Studioketten erlauben oftmals das Training in allen Städten.
  • Philosophie des Studios: Viele Fitness-Studios haben die Betreuung und ihren Gerätepark auf ein bestimmtes Trainingskonzept ausgerichtet. Klären Sie vorher ab, ob Sie mit Ihren Trainingszielen dort gut aufgehoben sind. Wer exzessiven Muskelaufbau betreiben will, der ist bei einem Studio ohne Freihantel-Angebot und mit Trainern, die penibel auf die Einhaltung des 1-Satz-Trainings bestehen, an der falschen Adresse.
  • Andrang: Nutzen Sie das Probetraining, um zu überprüfen, wie voll der Laden ist. Nichts ist nerviger, als vor den Geräten Schlange zu stehen. Gehen Sie zu der Zeit hin, zu der Sie zukünftig trainieren wollen – oder unter der Woche abends, wenn am meisten los ist.
  • Atmosphäre: Sie sollten sich im Studio rundum wohl fühlen, schließlich verbringen Sie hier bald mehrere Stunden pro Woche. Also: Gefällt Ihnen die Einrichtung? Gibt es Hintergrundmusik, und können Sie damit leben? Frieren Sie bereits beim Probetraining (manche Studios sparen sogar an den Heizkosten)? Sind Lüftungsmöglichkeiten für heiße Sommertage vorhanden? Wie dicht stehen die Geräte? Wichtig ist auch der Publikums-Check: Wenn Sie die prollige oder versnobte Klientel schon von vornherein anwidert, sollten Sie besser woanders hingehen.
  • Betreuung und Personal: Besonders für Sie als Einsteiger ist eine professionelle Betreuung wichtig. Geschulte Trainer sollten alles Notwendige zum Training vermitteln und Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Umso besser, wenn dann noch attraktives Personal hinter der Bar zu Höchstleistungen animiert.
  • Angebot der Geräte: Kommen wir zur Hardware, den Geräten. Prüfen Sie, ob genügend Stationen zur Verfügung stehen. Schauen Sie nach Wartungshinweisen und fragen Sie, in welchen Abständen Geräte erneuert werden.
  • Sauberkeit: Geräte, Toiletten, Duschen – all das teilen Sie mit vielen Studiomitgliedern. Umso wichtiger, dass Verhaltensregeln eingehalten werden: Kein Gerät wird ohne Handtuch benutzt, im Duschbereich sind Badelatschen an der Tagesordnung, und es gibt einsehbare Protokolle des Reinigungspersonals.
  • Was wollen sie noch?: Das Angebot in einigen Studios ist beeindruckend: opulente Wellness-Oasen, großzügige gastronomische Angebote, Dutzende von Kursen. Doch alles schlägt sich im Beitrag nieder. Überlegen Sie, was Sie brauchen – und wofür Sie Ihr Geld ausgeben.
Seite 4 von 7

Sponsored SectionAnzeige