Die richtige Anmache: Der Flirt-Crashkurs

Flirten will gelernt sein
Nur wer richtig flirtet kommt zum Zug

Offensiv rangehen oder sich in Zurückhaltung üben? Wir sagen Ihnen, wann welche Taktik beim Flirten am besten wirkt

  • Ansprechen: Angriff! Vor allem, wenn sie sich durchs Haar fährt, und ihre Schulter nach hinten zieht. "Dadurch unterstreicht sie ihre sekundären Geschlechtsmerkmale", so Dr. Marcus Damm, Flirt-Fachmann aus Landau. Um eine Abfuhr zu umgehen, geben Sie Ihre Nummer, statt nach ihrer zu fragen.
  • Anrufen: Jetzt ist sie dran! Schließlich hat sie Ihre Nummer. Wenn Ihr Telefon stumm bleibt, dann vergessen Sie's. Und kommen Sie jetzt bloß nicht auf die Idee, sie zwanghaft (also zufällig) treffen zu wollen. Auch wenn Sie ihren kompletten Namen kennen: Die Telefonauskunft ist tabu!
  • Bezahlen: Sie darf gern bezahlen, warum auch nicht? "Es ist unhöflich, eine Einladung abzulehnen", sagt Damm. Ist nichts besprochen und die Rechnung kommt, ergreifen Sie natürlich die Initiative. Das beweist gutes Benehmen, zeigt Großzügigkeit und ernsthafte Absichten. Grober Fehler: die Rechnung teilen.
  • Abschleppen: Zu Ihnen! "Generell sollte der einladen, der den Vorschlag macht, also meist der Mann", sagt Damm. Ausnahme: Sie sind sich nicht so sicher, ob Sie Liebe oder Sex suchen. Geht es zu ihr, haben Sie am nächsten Morgen die Wahl, ob Sie das Weite suchen oder ob Sie Ihrer Eroberung Frühstück ans Bett bringen.

Vom ersten Blick bis zum ersten Date: der Flirt-Guide verrät Ihnen noch mehr Tipps zum erfolgreichen Kennenlernen. Wie Frauen zeigen, dass sie Sex wollen? Hier lesen Sie es.

Flirt-Tipp mit Nina Deißler: So überwinden Sie Ihre Angst vorm Flirten

Flirttipp Nr. 1: So überwinden Sie Ihre Angst vorm Flirten. Unsere Flirtexpertin Nina Deißler hilft Ihnen beim Kennenlernen und Ansprechen von Frauen.

Sponsored SectionAnzeige