Filmtipp "Sleep Tight": Der Menschenhasser unter dem Bett

Ein Hausmeister kann das Glück anderer nicht ertragen und macht ihnen als Stalker das Leben zur Hölle. Dieser boshafte Thriller ist ein echter Glücksfall

Sie haben einen leichten Schlaf? Gut so. Dann bemerken Sie ja hoffentlich, wenn Ihr Hausmeister nachts unter Ihrem Bett lauert, weil er Ihre gute Laune nicht erträgt und Ihnen das Leben zur Hölle machen will. Der spanische FilmSleep Tight ist ein boshafter Thriller, der mit den Emotionen der Zuschauer spielt. Ist der missgünstige Stalker ein armes Würstchen oder ein abstoßender Psychopath? Regisseur Jaume Balagueró ([Rec], 2007) macht Ihnen die Entscheidung nicht leicht. Folge: ein spannender und fieser Horror-Trip.

Cesar (Luis Tosar) ist Concierge und Hausmeister in einem Apartmentkomplex in Barcelona
Cesar (Luis Tosar) ist Concierge und Hausmeister in einem Apartmentkomplex in Barcelona 

Darum geht’s: Cesar (Luis Tosar) ist Concierge und Hausmeister in einem Apartmentkomplex in Barcelona und kennt jedes intime Detail aus dem Leben der Bewohner. Denn wenn diese das Haus verlassen, durchschnüffelt Cesar gerne ihre Wohnungen. Sein Ziel: das Leben der Bewohner systematisch zu zerstören. Besonderes Stalking-Opfer ist Clara (Marta Etura), die Cesar viel zu glücklich erscheint. Sein größtes Problem ist Claras ständiges Lächeln. Also tüftelt er an einem Plan, um der Clara die gute Laune ein für alle Mal auszutreiben. Jeden Abend wartet er unter ihrem Bett, bis sie eingeschlafen ist, um sie dann zu betäuben.

Cesar (Luis Tosar) hat es auf Clara (Marta Etura) abgesehen
Fieser Psycho-Thriller: Portier Cesar (Luis Tosar) beobachtet das Leben von Clara

Die Welt aus den Augen eines Menschenhassers
Regisseur Balagueró erzählt die alptraumhafte Geschichte aus der Perspektive des unglückstiftenden Hausmeisters und Menschenhassers. Und das zahlt sich aus: Der Zuschauer steckt in einem ständigen Gewissenskonflikt. Der einsame, von Hass und Missgunst getriebene Portier, der von Luis Tosar grandios gespielt wird, ist mal bemitleidenswert, mal abscheulich, bleibt aber immer menschlich. Stück für Stück werden Cesars Geheimnisse und Taten enthüllt. Die anfangs scheinbar heile Welt bröckelt, bis sie am Ende ganz zusammenbricht. Sleep Tight ist größtenteils unfassbar spannend – und das erreicht Balagueró mit einfachsten Mitteln. Weitere Pluspunkt: die eine oder andere Wendung in der Story.

Fazit: Ein echt fieser Psycho-Thriller, der Sie zumindest dazu bringen wird, vor dem Schlafengehen unters Bett zu schauen.

Sleep Tight (Spanien 2012)
Regie: Jaume Balagueró
Drehbuch: Alberto Marini
Darsteller: Luis Tosar, Marta Etura, Alberto San Juan
Länge: 102 Minuten
Start: 5. Juli 2012

Seite 20 von 68

Sponsored SectionAnzeige