Der Neustarter

Kleinhenz
Raubkatzen-Bändiger: Dr. Thomas Kleinhenz

Dr. Thomas Kleinhenz, Geschäftsführer von Puma Deutschland, half der verirrten Raubkatze wieder auf den richtigen Pfad

Die Krise:Puma war einer der großen Verlierer im Preiskampf der 90er Jahre. Die Kunden und der Einzelhandel nahmen das Traditionsunternehmen nicht mehr als Qualitätsmarke wahr.

Der Weg aus der Krise: „Puma musste wieder zu einer Trend- und Qualitätsmarke werden. Wir handelten radikal, verabschiedeten uns komplett von der Vergangenheit und damit auch vom Verkauf in Discountläden.

Mit weit reichenden Konsequenzen. Gute Geschäftskontakte wurden abgebrochen, Umsatzeinbrüche hingenommen. Wichtig dabei: Die Führungskräfte waren sich alle einig. Um aus der Krise raus-zukommen, ist Konsens beim Management ein Muss.

Die Voraussetzung für jeden Erfolg ist die Klarheit, dass es kein Zurück gibt. Die denkbar schlechteste Einstellung ist: Wenn das nicht klappt, machen wir halt wieder das, was wir vorher gemacht haben. Das Management und die Mitarbeiter von Puma hatten stets das richtige Ziel vor Augen. Inzwischen sind wir wieder die Nummer 3 in unserer Branche.“

Die Bewältigungsstrategie: Thomas Kleinhenz hat erkannt, dass nur ein Schlussstrich unter die Vergangenheit einen Neuanfang möglich macht – und diese Erkenntnis in die Tat umgesetzt.

Seite 2 von 4

Sponsored SectionAnzeige