Der Unschlüssige

Hennecke
Mut, Entscheidungen zu revidieren: Hennecke

Peter Hennecke vom Hamburger „Lounge“ sah dem langsamen Sterben seines Clubs hilflos zu. Als er die Lichter für immer ausschalten wollte, geschah etwas Überraschendes: Den Gästen ging ein Licht auf

Die Krise: Mit der Wirtschaftskrise veränderte sich auch das Ausgehverhalten der Menschen. Sie blieben öfter zu Hause.

Der Weg aus der Krise: „Der Laden, der heute in ist, macht morgen dicht. Jahrelang trotzte die ,Lounge‘ diesem Trend. Als dann plötzlich doch nichts mehr ging, wusste ich, was zu tun ist: Ich schließe oder verkaufe.

Der Gedanke war befreiend, mit dem Entschluss hatte ich losgelassen. Als ich die Presse informierte, geschah etwas total Überraschendes. Alle riefen an und sagten, ich dürfe den Laden nicht schließen. Die Gäste merk-ten, was sie verlieren könnten, und ich, was ihnen der Laden bedeutet. Das hat mir neue Energie gegeben. Jetzt läuft es wieder.“

Die Bewältigungsstrategie: Wenn äußere Umstände eine Krise auslösen, sind den Betroffenen oft die Hände gebunden. Peter Hennecke hatte den Mut, eine Entscheidung zu revidieren. Und war wieder voller Energie.

Seite 3 von 4

Sponsored SectionAnzeige